Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Stromausfall in Köpenick dauert wohl bis Mittwochnachmittag

dpa-Logodpa 20.02.2019 dpa

Der großflächige Stromausfall im Berliner Südosten dauert voraussichtlich noch bis Mittwochnachmittag an. «Komplizierte Tiefbau- und Reparaturarbeiten erforderlich, die voraussichtlich bis 15.00 Uhr am 20.02.19 andauern werden», twitterte der Energiekonzern Vattenfall am Dienstagabend. Von dem Stromausfall in Köpenick und Teilen Lichtenbergs sind seit etwa 14.00 Uhr rund 31 000 Haushalte und 2000 Gewerbebetriebe betroffen.

Die Salvador-Allende-Brücke über der Müggelspree im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick. © Foto: Gregor Fischer/Archiv Die Salvador-Allende-Brücke über der Müggelspree im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick.

Grund für den Blackout sind nach Angaben der Senatsverwaltung Bauarbeiten an der Salvador-Allende-Brücke. Wie ein Sprecher am Abend sagte, habe «eine Bohrung die wichtige Stromleitung zerstört». Zunächst war man davon ausgegangen, dass der Schaden noch in der Nacht behoben werden könnte.

Nach Angaben der Feuerwehr sind teilweise auch der Mobilfunk und das Festnetz von dem Ausfall betroffen. Bürgern wird in Notfällen geraten, sich direkt an die nächstgelegene Feuerwache oder Polizeidienststelle zu wenden. Auch ein Krankenhaus liegt in dem betroffenen Gebiet.

Der Stromausfall hat auch Auswirkungen auf das Verkehrsnetz. Die Verkehrsinformationszentrale Berlin teilte auf Twitter mit, dass zahlreiche Ampelanlagen außer Betrieb seien. Auch bei der BVG kam es zu Unterbrechungen mehrerer Tramlinien.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren:

Rassismusvorwürfe in Berlin-Steglitz: Siebenjähriger von Mitschülern drangsaliert?

Befreiung vom Rundfunkbeitrag: Auf was es ankommt und wie sie funktioniert!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon