Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Thurgau: Drei Deutsche tot aufgefunden - Vater tötete seine Kinder

DER SPIEGEL-Logo DER SPIEGEL vor 4 Tagen Peter Maxwill

In einer Wohnung im Schweizer Kanton Thurgau entdeckten die Ermittler die Leichen von drei Deutschen. Nun ist klar: Einer der Toten ist ein Mann, der seine beiden Kinder sowie sich selbst getötet hat.

© DPA

Ein schweres Verbrechen mit drei Toten in der Schweiz ist weitgehend aufgeklärt. Laut Obduktionsbericht hat der 38-jährige Vater seine beiden kleinen Kinder getötet. Anschließend habe er sich selbst das Leben genommen, teilte die Polizei mit.

Während die beiden Kinder keine äußeren Verletzungen aufwiesen, sei der Vater an den Folgen von Stichverletzungen gestorben, heißt es in der Mitteilung. Die genaue Todesursache des vier Jahre alten Jungen und seiner siebenjährigen Schwester sei noch nicht restlos geklärt. Es könne aber ausgeschlossen werden, dass weitere Personen involviert gewesen seien.

Die Tat ereignete sich den Ermittlern zufolge zwischen Samstagabend und Sonntagmittag im Kanton Thurgau. Die Leichen wurden am Sonntag in einer Wohnung in Eschenz bei Stein am Rhein entdeckt, etwa 30 Kilometer westlich von Konstanz am Bodensee. Laut Polizei lebte der Deutsche schon länger in der Schweiz.

Mehr auf MSN

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von DER SPIEGEL

DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon