Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Tierarzt hat eine drastische Warnung: Aldi verkauft lebensgefährliches Sammel-Spielzeug

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier 20.09.2019 berliner-kurier
Aldi-Kunden bekommen derzeit Emoji-Sammelfiguren geschenkt. Tierärzte warnen vor dem Spielzeug. © picture alliance / dpa (Symbolbild) Aldi-Kunden bekommen derzeit Emoji-Sammelfiguren geschenkt. Tierärzte warnen vor dem Spielzeug.

Seit Anfang September bekommen Aldi-Kunden ab 15 Euro Einkaufswert einen kleinen Plastik-Emoji geschenkt. Insgesamt gibt es 24 dieser kleinen Spielzeuge, die gesammelt werden können.

Doch die kleinen Figürchen sind nicht ganz ungefährlich, ein Tierarzt aus Nordrhein-Westfalen schlägt Alarm: Für Haustiere können die Emojis, die auch schon bei Lidl Teil einer Aktion waren, nämlich lebensgefährlich werden.

Die Tierarztpraxis „Hund Katze Maus“ im nordrhein-westfälischen Neuss warnt in einem Facebook-Post vor den drastischen Folgen der Figürchen: „Achtung! Diese kleinen Gratis - Gaben von diversen Lebensmitteldiscountern sind aus einem Gummi gefertigt, das eigenartigerweise magisch anziehend und appetitlich auf Katzen wirkt“, schreibt eine Ärztin darin.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Terror-Alarm: 42-jähriger Soldat droht mit Brückensprengung

ErschreckendTaucher trifft unter Wasser auf 7-Meter-Schlange

Geiselnahme in Ausländerbehörde: SEK überwältigt Ghanaer

„Sie verschlucken diese kleinen Figuren und erleiden in der Regel einen Darmverschluss, der in einer Operation behoben werden muss um die Katze zu retten.“ Sie bittet Katzenbesitzer darum, die Figuren sicher zu verwahren, wenn sich die Tiere in der Nähe befinden.

Emoji-Sammelfiguren von Aldi: Tierbesitzer berichten von Not-OPs

Unter dem Post schreiben mehrere Tierbesitzer, dass sie schon ähnliche Erfahrungen mit den Figuren und mit Not-OPs machen mussten. „Das haben wir leider schon hinter uns unsere Maus musste letztes Weihnachten operiert werden“, schreibt eine Nutzerin.

Mehrere weitere bestätigten die Vorfälle. „Also unsere Katze hatte es schon gefressen. Aber es war passenderweise ein schicker Gummi Delphin. Das war der teuerste Fisch in ihrem Leben. Aber nach einer Woche stationären Aufenthalt beim Tierarzt war alles wieder in Ordnung.“ Eine weitere Userin ergänzt, dass die Gefahr nicht nur bei Katzen bestehe. „Auch Hunde, vor allem Welpen, finden die toll.“

Aldi Süd: Kundin kritisiert Emoji-Sammelfiguren, Discounter reagiert

Auch auf der Facebook-Seite von Aldi Süd sind die Sammel-Emojis ein großes Thema. Eine Nutzerin erklärte dem Discounter, kein Verständnis für die Aktion zu haben. „Etwas, was für kleine Kinder, Tiere und die Umwelt schädlich ist und so gar keinen Zweck erfüllt. Die Zeichen der Zeit hat Aldi noch nicht verstanden. Echt traurig“, warf sie der Kette vor.

Das Social-Media-Team von Aldi reagierte auf die Kritik und erklärte, dass die Emojis bei den meisten Kunden gut ankommen würden und sich über die Sammelaktion freuen.

Aldi entgegnet Kritik zu Emoji-Sammelfiguren: Tierbesitzer müssen „eigenverantwortlich handeln”

„Dass die Figuren für Kleinkinder ungeeignet sind, steht ja als Hinweis auch auf der Verpackung. Bei Haustierbesitzern gehen wir davon aus, dass sie sich darüber im Klaren sind, dass es sich hierbei um ein unpassendes Spielzeug für das Tier handelt und sie dementsprechend eigenverantwortlich handeln“, erklärte Aldi in der Antwort.

Hier lesen: Öko-Test warnt vor Erstickungsgefahr bei vier Kindermatratzen

Zudem würde es sich nicht um Müll handeln, weil man der Sinn von Sammelfiguren ja darin liege, sie länger zu Hause zu verwahren. „Auch schließt sich die Aktion nicht mit unseren bisherigen und geplanten Bemühungen für den Umweltschutz aus“, heißt es weiter. (mg) 

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon