Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Video geht durchs Netz: Kellnerin vermöbelt betrunkene Gäste – und hat eine Botschaft

EXPRESS-Logo EXPRESS 17.10.2020 express
Eine Kellnerin aus China ließ sich die Belästigungen zwei Gäste nicht gefallen. Kurzer Hand packte sie ihre Taekwondo-Künste aus und vermöbelte die beiden Männer. Das Symbolbild wurde im März 2020 in Stuttgart aufgenommen. © picture alliance/dpa Eine Kellnerin aus China ließ sich die Belästigungen zwei Gäste nicht gefallen. Kurzer Hand packte sie ihre Taekwondo-Künste aus und vermöbelte die beiden Männer. Das Symbolbild wurde im März 2020 in Stuttgart aufgenommen.

Ein Video aus China erobert Social Media: Eine Kellnerin wird von zwei männlichen Gästen betatscht und belästigt. Das lässt sie sich jedoch nicht gefallen und reagiert schlagkräftig.

Ohne dass die beiden Männer damit rechnen packt die zierliche Frau ihre Taekwondo-Künste aus und vermöbelt sie.

Wie sich später herausstellt, hat der Clip (siehe Video oben) aber einen kleinen Haken.

China: Männer belästigen Kellnerin – diese schlägt zu

Aber von vorne: Eine junge Frau bedient zwei Männer in einem Restaurant. Beide scheinen betrunken. Als sie beginnen, die Kellnerin anzufassen, wehrt diese sich.

Mit Schlägen und Tritten verteidigt sich die zierliche Frau. Während einer der Männer schon am Boden liegt, wirft der andere mit einem Stuhl nach der Kellnerin. Sie kann ihn jedoch abwehren.

Mit geschickten Taekwondo-Moves hält sich die Kellnerin die Männer vom Leid. Das Video wurde auf der Seite „Bit Projects“ veröffentlicht.

China: Schlagkräftige Kellnerin hat Botschaft an Frauen

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass das Video inszeniert war! Das räumte die Restaurantbesitzerin ein. Jedoch soll sich die Situation genauso am Vorabend abgespielt haben.

Die Besitzerin, die die Kellnerin in dem Video spielt, betreibt das Restaurant nur nebenbei. Hauptberuflich leitet sie ein Kampfsportzentrum.

Mit dem Video will die mehrfach ausgezeichnete Taekwondo-Meisterin Mädchen und Frauen dazu ermutigen, eine Kampfsportart zu lernen, um sich in solchen Situationen selbst verteidigen zu können. (mh)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon