Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Vollgas wegen Fußkrampf?: Ratinger Rentner kracht beim Ausparken mit Auto gegen Haus

EXPRESS-Logo EXPRESS vor 2 Tagen express
Der Citroen C4 Picasso eines 73-jährigen Rentners krachte am Donnerstag in Ratingen gegen eine Hauswand. © Polizei Kreis Mettmann Der Citroen C4 Picasso eines 73-jährigen Rentners krachte am Donnerstag in Ratingen gegen eine Hauswand.

Werner S. (73, Name geändert) wollte eigentlich nur ganz normal ausparken. Doch Sekundenbruchteile später kracht sein Auto gegen eine Hauswand und sein Tag endet im Krankenhaus.

Der Rentner hatte sich gegen 9 Uhr am Donnerstagmorgen hinter das Steuer seines roten Citroen C4 Picasso gesetzt. Von einem Parkplatz an der Feldstraße in Ratingen wollte er rückwärts ausparken.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Brutaler Derby-Vorfall: HSV-Ultras raubten St. Pauli-Fan aus

Miese Tat: Unbekannter stiehlt kleinem Mädchen die Nikolausgeschenke

Doch das französische Auto schoss mit Vollgas los, der Wagen fuhr rückwärts über eine Bordsteinkante, durchpflügte einen Vorgarten und donnerte dann gegen den Balkon im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.

IMG_3721 © Feuerwehr Ratingen IMG_3721

Rentner im Krankenhaus

Das Auto wurde im Heckbereich total zerstört, der Rentner verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.

Fahrzeugschaden © Polizei Kreis Mettmann Fahrzeugschaden

Doch wie war der Unfall geschehen?

Der Polizei erzählte Werner S., das er beim Ausparken plötzlich einen Krampf im rechten Fuß bekommen habe. Dadurch habe er ohne es zu Wollen Vollgas gegeben. Das Unheil war dann nicht mehr aufzuhalten.

Ob diese Angaben stimmen oder er einfach Gas und Bremse verwechselt hat, wird man wohl nicht überprüfen können.

Der Sachschaden am Auto beträgt 6000 Euro, am Haus noch einmal 1500 Euro.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon