Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wer hat hier „hingehackt”?: Jede Woche: Serien-Täter hinterlässt Mett am Bahnhof

Berliner Kurier-Logo Berliner Kurier vor 5 Tagen berliner-kurier
Mett Symbolbild: Wer hat hier „hingehackt”?: Jede Woche: Serien-Täter hinterlässt Mett am Bahnhof © dpa (Symbolbild) Wer hat hier „hingehackt”?: Jede Woche: Serien-Täter hinterlässt Mett am Bahnhof

Ist es ein Freak? Oder eine Nachricht von den Aliens?

In der beschaulichen Gemeinde Berghausen bei Karlsruhe jagt man ein Mett-Phantom: Laut „Bruchsaler Rundschau” legt dort ein Unbekannter regelmäßig eine Portion Gehacktes an dem kleinen Bahnhof des Städtchens in der Nähe von Karlsruhe ab – und verschwindet.

Warum tut er das? Bevorzugt in den Nächten zu Montagen ist der Serien-Hack-Mann am Werk. Peter Sitter vom Gemeindevollzugsdienst sind die Hände gebunden: „Das Hackfleisch wird hinter einem Zaun auf Seiten des Gleisbetts platziert. Das ist Hoheitsgebiet der Albtalverkehrsgesellschaft (AVG). Da dürfen wir nicht aktiv werden.”

Um Giftköder handelt es sich laut Polizei offenbar nicht. In Sozialen Netzwerken überlegt man nun, sich auf die Lauer zu legen, um das Mett-Phantom von Berghausen endlich zu schnappen. Denn es die Bewohner von Berghausen haben so viele Fragen an ihn (oder sie) – hauptsächlich:  Wieso? Weshalb? Warum?

(PB)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Berliner Kurier

Berliner Kurier
Berliner Kurier
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon