Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wollte ein Tier klauen: Mann bricht in Zoo-Gehege ein und wird von Affen verprügelt

Kölner Stadt-Anzeiger-Logo Kölner Stadt-Anzeiger 14.09.2018 ksta
In Gruppen können Totenkopfäffchen gefährlich werden. © picture alliance / Luisa Gonzále (Symbolbild) In Gruppen können Totenkopfäffchen gefährlich werden.

Er sei ziemlich bekifft gewesen und wollte eines der Tiere für seine Freundin klauen: Also brach der 23-jährige John Owen C. in einen Zoo in Wellington (Neuseeland) ein, berichtet „Newshub”

Er ging zunächst durch ein unbewachtes Tor, knackte zwei Vorhängeschlösser und war dann im Affengehege mit Totenkopfäffchen. 

Der Richter sagte bei der Urteilsverkündung im Wellington District Court, er wisse nicht, was im Gehege passiert ist. „Nur Sie und die Totenkopfaffen wissen das. Sie sagen, Sie konnten die Affen dort nicht finden, und ich spreche kein Totenkopfaffig.”

Affen griffen den Mann an

Klar ist aber: Die Affen leisteten Widerstand. So süß die Totenkopfäffchen aussehen, sie sind nicht nur lebhaft, sondern wehren sich auch. Als Gruppe greifen sie jeden an, der sich unangemeldet in ihr Territorium wagt.

Auch John Owen C. wurde angegriffen, hatte am Ende ein gebrochenes Bein, zwei kaputte Zähne, einen verstauchten Knöchel und Prellungen am Rücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Russland: Selbst der Bär ist anständig

Zwei Jahre, sieben Monate Gefängnis

John C. wurde für den Versuch des Diebstahls und diversen anderen Vergehen, die er vorher begangen hatte, zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und sieben Monaten verurteilt. Der Richter sagte, der 23-Jährige hätte das Leben des Affen gefährdet, wenn der Raub erfolgreich gewesen wäre. 

Der Zoo teilte mit, dass auch einige Affen verletzt gewesen seien. Ihnen gehe es jedoch den Umständen entsprechend gut.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger
Kölner Stadt-Anzeiger
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon