Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

2 Tote in Halle: Video zeigt Täter – Angreifer wollte Tür von Synagoge aufschießen

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 09.10.2019 mopo
Spezialeinsatzkräfte der Polizei übersteigen eine Mauer. © dpa Spezialeinsatzkräfte der Polizei übersteigen eine Mauer.

Bei Schüssen vor einer Synagoge in Halle/Saale in Sachsen-Anhalt sind am Mittwoch zwei Menschen getötet worden.

Nach Angaben der Polizei gab es mittlerweile eine Festnahme. Mehrere bewaffnete Täter seien noch auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin.

Augenzeugen berichteten von einem Täter, der einen Kampfanzug getragen haben soll. Demnach soll es auch eine Explosion auf einem Friedhof gegeben haben. Ein Video zeigt einen der Täter von Halle.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Schwere Vorwürfe: Mutmaßlichem Mörder wird auch Vergewaltigung vorgeworfen

„Ich knall' euch ab!“: Mitten in Hamburg: Pistolen-Mann bedroht Pärchen und schießt

Schießerei: Zwei Tote nach Schüssen in Halle an der Saale

Zum Zeitpunkt der Schüsse war das jüdische Gotteshaus voll besetzt. Das sagte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde in Halle, Max Privorotzki dem „Spiegel“. Die Sicherungsvorkehrungen am Eingang hätten „dem Angriff standgehalten“. Der Täter hat laut Augenzeugen versucht, die Türen aufzuschießen und ins Gebäude einzudringen.

einsatzkraefte_halle © dpa einsatzkraefte_halle

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES


| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon