Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Flüchtlinge warten in eisiger Kälte auf Hilfe

dw.com-Logo dw.com | Folie 1 von 6: Weite Teile Griechenlands sind von einer Kältewelle erfasst, in einigen Regionen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Im Flüchtlingscamp Ritsona im Osten des Landes sind die Temperaturen seit Tagen nicht über null Grad gestiegen. Geflüchtete, darunter viele Kinder, hausen in notdürftigen Schiffscontainern.

Klirrende Kälte und Schockstarre

Trotz klirrender Kälte leben in Griechenland tausende Flüchtlinge noch immer in unbeheizten Zelten und Containern. Besonders auf Lesbos ist die Lage verheerend. Ein Schiff der Kriegsmarine soll nun helfen.

Weite Teile Griechenlands sind von einer Kältewelle erfasst, in einigen Regionen wurde der Ausnahmezustand ausgerufen. Im Flüchtlingscamp Ritsona im Osten des Landes sind die Temperaturen seit Tagen nicht über null Grad gestiegen. Geflüchtete, darunter viele Kinder, hausen in notdürftigen Schiffscontainern.
© picture-alliance /dpa/AP/M. Muheisen
image beaconimage beaconimage beacon