Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Großbritannien stimmt Auslieferung von Assange zu

SZ.de-Logo SZ.de vor 4 Tagen SZ.de/ap/bix
Assange kann nun in die USA ausgeliefert werden. © AP Assange kann nun in die USA ausgeliefert werden.

Die USA werfen ihm mehrere Verstöße gegen US-Spionagegesetze vor. Dem gebürtigen Australier drohen bis zu 175 Jahre Gefängnis. Zuletzt saß er in britischer Haft.

Die britische Regierung hat dem Auslieferungsgesuch der USA gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange stattgegeben. In den Vereinigten Staaten wird ihm unter anderem der mehrfache Verstoß gegen US-Spionagegesetze vorgeworfen. Ihm drohen nun bis zu 175 Jahre Haft.

Die Top-News der MSN-Leser:

Gerichtsurteil:  Töten von männlichen Küken bleibt erlaubt

Einzigartige Entdeckung:  Mann stolpert und macht erstaunlichen Fund

Prügelattacke:  Deutscher Schüler liegt im Koma

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SZ.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon