Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Großeinsatz in Paris - Mann rammt Polizeifahrzeug auf dem Champs-Elysées

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 19.06.2017 RP ONLINE

Auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées gibt es einen Polizeieinsatz. Ersten Berichten zufolge hat ein Mann mit seinem Auto ein Polizeifahrzeug gerammt. Die Hintergründe sind bislang unklar.

Aus Polizeikreisen verlautete, dass bei dem Crash bis auf den Fahrer niemand verletzt worden sei. Das Auto sei bei dem Aufprall detoniert, hieß es am Montag aus informierten Kreisen in der französischen Hauptstadt. Der Fahrer wurde schwer verletzt; bei ihm wurde eine Waffe gefunden. Die Ermittler gehen von einer absichtlichen Tat aus.

Französische Polizisten am Tatort. © rtr, SAA/JS Französische Polizisten am Tatort.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Eine U-Bahn-Haltestelle wurde geschlossen. Auf Twitter rief die Polizei dazu auf, den Bereich zu meiden.

Im April hatte ein 39 Jahre alter Mann auf den Champs-Elysées Polizisten angegriffen und einen Beamten getötet.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon