Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schüsse vor Zentrale von US-Geheimdienst NSA

AFP-LogoAFP 14.02.2018
NSA-Zentrale in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland: Vor dem Hauptquartier des US-Geheimdienstes NSA sind Schüsse gefallen. Der Lokalsender ABC 7 News berichtete am Mittwoch, drei Menschen seien verletzt und ein Verdächtiger festgenommen worden. Präsident Trump wurde über die Lage informiert. © Bereitgestellt von AFP Vor dem Hauptquartier des US-Geheimdienstes NSA sind Schüsse gefallen. Der Lokalsender ABC 7 News berichtete am Mittwoch, drei Menschen seien verletzt und ein Verdächtiger festgenommen worden. Präsident Trump wurde über die Lage informiert.

Vor dem Hauptquartier des US-Geheimdienstes NSA sind am Mittwochmorgen (Ortszeit) Schüsse gefallen. Der Lokalsender ABC 7 News berichtete, drei Menschen seien verletzt und ein Verdächtiger festgenommen worden. Präsident Donald Trump wurde über die Lage informiert. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei allen Betroffenen", erklärte das Weiße Haus.

Die offiziellen Angaben zu dem Vorfall waren zunächst spärlich. Ein NSA-Sprecher sagte lediglich, die Lage sei unter Kontrolle.

Der Fernsehsender NBC Washington zeigte Bilder von einem schwarzen Wagen, der offensichtlich die Betonbarrieren vor der Geheimdienstzentrale in Fort Meade im Bundesstaat Maryland durchbrochen hatte. In der Windschutzscheibe waren Einschusslöcher zu sehen. Ein von Polizisten umgebener Mann in Handschellen saß auf dem Bürgersteig.

Frage des Tages

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon