Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

euronews am Abend - die Nachrichten am 20. Juni 2019

Unsre Themen heute: Die EU-Regierungschefs treffen sich für zwei Tage in Brüssel zu ihrem Sommergipfel - es stehen neben dem Poker um die EU-Spitzenposten auch die Klimapolitik, die Zukunft der Euro-Zone und die Staatsverschuldung Italiens auf Agenda. Der Brexit spielte ausnahmsweise nur eine Nebenrolle. Immer mehr Flüchtlinge, immer weniger Solidarität: Weltweit gibt es so viele Flüchtlinge und Vertriebene wie nie zuvor - über 70 Millionen. Heute ist Weltflüchtlingstag - Kritik hagelt es von Hilfsorganisationen, der UNO bis zum Europarat vor allem an den reichen Ländern und deren fehlender Solidarität. Vor drei Jahren versuchten einige türkische Militärs, Präsident Erdogan aus dem Amt zu putschen. Im Hauptprozess sind 16 Ex-Generäle zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden - sie sollen den Rest ihres Lebens in Isolationshaft verbringen. Außerdem bei euronews am Abend: August 2015: Schlepper lassen in Ungarn 71 Flüchtlinge auf dem Weg nach Österreich in einem Kühllaster sterben. Drei Männer wurden zu je 25 Jahen verurteilt, sie gingen gegen das Urteil in Berufung - und wurden jetzt noch härter bestraft. Frankreichs Atommeiler gelten als nicht besonders sicher. In der Loire wurden schon im Januar ums 15fache überhöhte Tritiumwerte gemessen - und niemand weiß, wie die Radioaktivität in den Fluss gelangt ist oder woher sie stammt.
image beaconimage beaconimage beacon