Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

John Malkovich als Harvey Weinstein

John Malkovich als Harvey Weinstein: Das Theaterstück "Bitter Wheat" - inspiriert von dem Skandal um den amerikanischen Filmproduzenten Weinstein, feierte im Londoner Garrick Theatre Premiere. Das Stück erzählt die Geschichte von Barney Fein, einem mächtigen und arroganten Filmproduzenten. der sich den Weg zum Erfolg Hollywoods erkauft hat. Bei einem Arbeitstreffen mit einer jungen fordert er sexuelle Gefälligkeiten. Der Autor ist Pulitzer-Preisträger David Mamet. "Er musste mich nicht lange bitten/überzeugen, ich mochte das Stück sofort und es ist eine Herausforderung diese Figur zu spielen", so Malkovich. Das Stück will kein Porträt von Harvey Weinstein sei - oder gar eine Krönung des Skandals, der die #MeToo-Bewegung auslöste. "Dieser Skandal war eher ein Ausgangspunkt für die Erforschung einer Art Verhalten, das es schon seit Jahrhunderten gibt", erklärt er weiter. Die britisch-koreanische Schauspielerin Ioanna Kimbook spielt die Schauspielerin, die von Fein während des gesamten Stückes mit rassistischen Stereotypen und sexuellen Forderungen angegangen wird. ''Es ist eine sehr schwierige Situation. Es ist nicht so leicht, einfach aufzustehen und wegzugehen oder wütend zu werden. Man muss sich da irgendwie vorsichtig rauswinden, sonst erschreckst du das Biest nur, wenn Sie verstehen, was ich meine.'' Zahlreiche Frauen hatten Weinstein sexuelle Übergriffe vorgeworfen, er muss sich mittlerweile vor Gericht verantworten. US-Schauspieler Malkovich (64) gilt als Spezialist für abgründige Charaktere und überzeugt auch wieder in London. "Bitter Wheat"- zu sehen bis zum 21. September.

Top Videos

image beaconimage beaconimage beacon