Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Richtiges Ziel, falsche Vorgehensweise: Kritik der US-Demokraten an Soleimani-Mord

Die Ermordung des iranischen Generals Qassem Soleimani durch einen Luftangriff der USA droht weiterhin in einem offenen Krieg zu eskalieren. Der Iran hat Konsequenzen angekündigt. Große Teile des Nahen Ostens sind in Aufruhr. Derweil erklären sich die US-Demokraten mit der extralegalen Tötung des Iraners durchaus einverstanden. Ihre Kritik an Donald Trump bezieht sich vor allem auf das Prozedere: Sie fühlen sich bei der Entscheidung des US-Präsidenten zur Tötung Soleimanis übergangen. Trump hätte demnach zunächst den von den Demokraten dominierten Kongress um Erlaubnis bitten müssen. Bei der Verabschiedung des Verteidigungshaushaltes hatten die Demokraten die Gelegenheit, Trump von Alleingängen gegen den Iran abzuhalten. Ein entsprechender Zusatz zum Budget fand jedoch keine Mehrheit. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/ RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.
image beaconimage beaconimage beacon