Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Salvini lädt Europas Populisten nach Italien ein

Der italienische Euroskeptiker Matteo Salvini hat sich und die Populisten Europas als die wahren Europäer bezeichnet. Bei einer Wahlkampfkundgebung in Mailand lud er die Vorsitzenden der populistischen Parteien aus ganz Europa am Samstag nach Italien ein. Salvini sagte, dass die Euroskeptiker diejenigen seien, die jetzt Europa regieren würden. Salvini: "Die Antieuropäer, das sind die Sozialisten und die Volkspartei. Sie haben einen Traum in einen Alptraum verwandelt, nahezu in ein Gefängnis. Ich fühle mich mehr pro-europäisch, als die Proeuropäer - wenn wir von einem Europa vor Maastricht sprechen, in dem es noch Wohlstand und Vollbeschäftigung gab." Sollten Europas Populisten bei den Europawahlen erfolgreich sein, verspricht Salvini, dass alle Mitgliedstaaten bei den Themen Handel, Landwirtschaft und Bankwesen wieder alleine entscheiden dürften. Es sei das erste Mal, dass elf Parteien nach Italien kommen, um ein Abkommen für ein neues Europa zu unterzeichnen. Salvini: "Zwei Dinge verbinden uns: Die Verteidigung unserer Grenzen und genug Arbeit". Am Samstag wird es in Mailand zu einer Kundgebung mit anderen Populististen Europas kommen, darunter einige rechtsextreme Parteien, wie die französische Rassemblement National und die AfD.

Top Videos

image beaconimage beaconimage beacon