Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Glitzernde Fluten in Venedig sorgen für mehr Romantik

Ungewöhnlich hohe Wasserstände haben am Wochenende Anwohner und Touristen in Venedig überrascht . Ganze Stadtteile standen unter Wasser, darunter der Markusplatz. Touristen wappneten sich mit provisorischen Gummistiefeln, einige verzichteten sogar ganz auf Schuhe und liefen barfuß. Ein Wasserstand von 110 cm im Mai sind im Mai in Venedig selten. Dem Stadtarchiv zufolge ist es erst das fünfte Mal seit 1872, dass die Pegelstände diese Höhe erreichen. Geschuldet ist das Hochwasser einer Springflut und einem kräftigem Tief, das den Norden Italiens mit Starkregen und Windböen fest im Griff hat. Bei Touristen sorgten die glitzernden Fluten unter nächtlicher Stadtbeleuchtung für noch etwas mehr Romantik. Genau der richtige Zeitpunkt für die Flitterwochen für dieses Päarchen aus Argentinien. Sie finden die Stadt unter Wasser einfach wunderschön.

Top Videos

image beaconimage beaconimage beacon