Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Militärexperte: „Die russische Armee pfeift aus dem letzten Loch“

Z-LiVE NEWS-Logo Z-LiVE NEWS 19.08.2022 Z-LiVE News
Kremlin.ru, Vladimir Putin meeting with government ministers, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert) © Z-LiVE NEWS Kremlin.ru, Vladimir Putin meeting with government ministers, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Im Interview mit FOCUS Online findet der Militärexperte Carlo Masala, Professor an der Universität der Bundeswehr in München, deutliche Worte, was die aktuelle Situation der russischen Armee angeht. 

+++ Russland: Solowjow will Baltikum mit 100.000 Soldaten aus Nordkorea angreifen +++

„Die russischen Streitkräfte befinden sich in einer Situation, in der sie eine unglaublich hohe Anzahl von Soldaten verloren haben“, erklärt er FOCUS Online. Auch materiell hätten die Russen hohe Verluste zu beklagen. „Und sie sind erschöpft, weil ihnen der Nachschub an frischem Personal in der Masse fehlt. Das ist eine Armee, ich sag’s mal übertrieben, die pfeift, was ihre Kampffähigkeit anbelangt, aus dem letzten Loch.“

Gleichzeitig gibt Masala aber auch zu bedenken, dass die ukrainische Armee ebenfalls mit Erschöpfung zu kämpfen habe. 

Mehr Nachrichten:

Kremlin.ru, Vladimir Putin meeting with government ministers, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Beitrag Militärexperte: „Die russische Armee pfeift aus dem letzten Loch“ erschien zuerst auf Z-LiVE NEWS.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Z-LiVE NEWS

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon