Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Premiere in Hollywood: "Be Natural: The Untold Story of Alice Guy-Blaché"

Der Dokumentarfilm "Be Natural: The Untold Story of Alice Guy-Blaché" feiert Premiere in Holywood. Jodie Foster führt als Erzählerin durch die Lebensgeschichte von Pionierin Alice Guy-Blaché, die um die Wende des 20. Jahrhunderts als erste Regisseurin der Welt Geschichten auf Film festhielt. Produzentin Pamela Green führt auch Regie: "Was Hollywood und die Frauenquote von vier Prozent und den Mangel an weiblichen Regisseuren betrifft, nun, sie sind da. Sie brauchen nur mehr Möglichkeiten. Mit mehr Geschichten wie "Alice Guy-Blache, der Mutter des Kinos" zeigen wir auf und dokumentieren, dass Frauen von Anfang an dabei waren und wir nun die Kluft zwischen den Geschlechtern schließen. Das ist meine Hoffnung". Alice Guy-Blaché gilt als Erfinderin vieler Filmtechniken, dazu gehören Nahaufnahmen, handkolorierte Filmsequenzen und synchronisierter Ton. Darüber hinaus war sie Mitbegründerin ihres eigenen Filmstudios, das zum Zentrum des amerikanischen Kinofilms wurde. Dazu US-Star Jodie Foster: "Nun, es ist interessant. Viele Leute stellen die Frage: Was müssen wir tun, damit auch Frauen Blockbuster und große Franchise-Filme machen? Ich weiß es nicht und es ist mir auch nicht wichtig. Ich möchte das Frauen die Filme machen, die sie interessieren und uns handwerklich und künstlerisch voranbringen". "Be Natural: The Untold Story of Alice Guy-Blaché" kommt in diesem Sommer auch in die europäischen Kinos.
image beaconimage beaconimage beacon