Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Beziehungsprobleme: Männer hören einfach nicht zu – das ist jetzt wissenschaftlich bewiesen

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 15.01.2020 BUNTE.de Redaktion
istock-1124457614.jpg © iStock istock-1124457614.jpg

Geht es um elementar wichtige Dinge wie das Ausräumen der Spülmaschine, das Abholen der Kinder oder das Herausbringen des Abfalls, hat der Partner meist die berühmten Bohnen in den Ohren. Die Liste könnte noch ellenlang weiter geführt werden, übrig bleibt: In einer Beziehung hat man oft das Gefühl, dass der Andere nicht richtig zuhört.

Oder anders ausgedrückt: Der Liebste nimmt akustisch nur das wahr, was er will. Eine britische Studie zu diesem "selektiven Hören" hat laut Online-Magazin "metro.co.uk" nun genau das nachgewiesen. Demnach ignorieren Männer ihre Partnerinnen durchschnittlich 388 Mal im Jahr – das bedeutet durchschnittlich mehr als einmal pro Tag oder siebenmal in der Woche!

Eine von dem britischen Optiker und Hörgerätehersteller Scrivens durchgeführte Studie, an der 2.000 Menschen teilnahmen, brachte ein interessantes Ergebnis: Etwa drei Viertel aller befragten Frauen und Männer waren der Meinung, dass ihr Partner grundsätzlich ein selektives Gehör hat. Dabei sind mit 388 Fällen im Jahr mehr Männer als Frauen vom dem selektiven Hörproblem betroffen. Das heißt aber nicht, dass die Frauen sich nun zurücklehnen können, ganz im Gegenteil: Laut Umfrage gaben ihre Partner an, dass Frauen 339 Mal im Jahr nicht richtig zuhören – also immerhin sechsmal in der Woche!

Ab welchem Punkt der Zweisamkeit wird aus einem Flirt eigentlich eine feste Beziehung? Eine neue Studie hat dazu gleich mehrere Antworten gefunden.

"Selektives Hören" kann auch Zeichen von Hörverlust sein!

Bei der Umfrage gaben vier von zehn befragten Erwachsenen an, "mit Sicherheit zu wissen", dass ihr Lebensgefährte Schwierigkeiten beim Zuhören hat. Darüber hinaus stellte ein Drittel fest, dass sie den Partner schon einmal beim Lippen lesen beobachtet haben. Fast jeder Zweite erklärte sogar, dass der Andere leise vor sich hin murmele. Hier sei aber Vorsicht geboten, so die Experten: Von den Lippen ablesen und vor sich hin murmeln deute oft auf einen Hörverlust hin.


 

Werde das ignoriert, könnte das zur Isolation und zu Depressionen beim Betroffenen führen. Auch Hinweis auf eine Demenz blieben möglicherweise unentdeckt. Die Veränderungen in unserem Gehör passieren den Experten zufolge oft schleichend. Damit würden die Auswirkungen, die sie auf unser Leben und das unserer Umgebung haben, häufig erst spät in den richtigen Zusammenhang gebracht. "Deshalb sind regelmäßige Hörkontrollen so wichtig", sagte der Audiologe weiter.

Dein Partner hat dir ein Kompliment gemacht, doch was bedeutet es nur?

Weibliche Hörsinn durch Östrogene geschützt

Dass Männer einfach nicht zuhören, kann also etwas mit dem Hörsinn zu tun haben. Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen ist in der Vergangenheit auf ähnliche Ergebnisse gekommen. Eine großangelegte Studie, die 1994 in den USA durchgeführt wurde, ergab, dass Frauen über ein besseres Hörvermögen verfügen als Männer, insbesondere im Bereich der für das Sprachverständnis wichtigen Frequenzen um 1.000 Hertz. Generell würden sie daher die gesprochene Sprache besser verstehen können, berichtet Prof. Dr. Jens Eduard Meyer, HNO-Chefarzt in der Hamburger Asklepios Klinik St. Georg laut "ratgebergesund.de".

Die Ursache für das bessere Hörvermögen von Frauen sei teils darin zu finden, dass weibliche Hormone wie das Östrogen einen Schutzeffekt auf die Rezeptoren im Ohr hätten, so Prof. Meyer weiter. Hinzu käme, dass Männer häufiger Lärm ausgesetzt seien, am Arbeitsplatz ebenso wie während vieler Freizeitaktivitäten.

Bauchfett verlieren: Diese Fatburn-Kapseln begeistern über 2.200 Kunden! Bei uns bekommst du die Bauchfett-Bekämpfer jetzt für nur 18,95 statt 24,90 €.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Tipps von der Expertin: So bekommst du von ihm, was du dir wünschst – und verbesserst eure Beziehung

Studie zur Partnersuche: Das erwarten Frauen wirklich von einem Mann

Paartherapeutin rät: Liebe in der Krise: So kannst du deine Beziehung retten

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon