Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Mythos Mond: Was wissen wir wirklich über den Begleiter der Erde?

Welt der Wunder-Logo Von Sandra Leinfelder , Welt der Wunder | Folie 1 von 10: Bei Vollmond steht die Erde genau zwischen Sonne und Mond. Die Sonne scheint also an der Erde vorbei auf den Erdtrabanten. Im Sommer, wenn die Sonne einen hohen Bogen am Himmel bestreitet und die Tage besonders lang sind, bewegt sich der Vollmond in der kurzen Nacht entlang einer relativ flachen Bahn am Himmel. Umgekehrt ist die Sonnenbahn im Winter flach, dafür steht dann der Mond höher am Himmel.

Der Vollmond steht im Winter höher als im Sommer

Bei Vollmond steht die Erde genau zwischen Sonne und Mond. Die Sonne scheint also an der Erde vorbei auf den Erdtrabanten. Im Sommer, wenn die Sonne einen hohen Bogen am Himmel bestreitet und die Tage besonders lang sind, bewegt sich der Vollmond in der kurzen Nacht entlang einer relativ flachen Bahn am Himmel. Umgekehrt ist die Sonnenbahn im Winter flach, dafür steht dann der Mond höher am Himmel.
© Imago/GEPA

MEHR VON WELT DER WUNDER

image beaconimage beaconimage beacon