Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wird man weniger nass, wenn man bei strömendem Regen rennt?

Welt der Wunder-Logo Welt der Wunder vor 1 Tag Welt der Wunder

Schon bei den ersten Tropfen rennen deshalb viele Fußgänger los, um sich möglichst schnell ins Trockene zu flüchten. Aber werden sie dadurch sogar weniger nass?

Noname © Imago/blickwinkel Noname

Ob ein rasanter Spurt die richtige Taktik ist, um der Nässe zu entkommen, hängt von der Art des Regens ab. Ist es Stark-, Niesel- oder Dauerregen? Fällt er gleichmäßig, und weht dazu noch ein Wind? All diese Faktoren sind entscheidend dafür, wie wir am besten und vor allem möglichst trocken ans Ziel kommen.

Denn tatsächlich ist Rennen nicht immer sinnvoll. Prinzipiell gilt: Im Gehen bieten wir dem Regen erst einmal nur unseren Kopf und unsere Schultern als Angriffsfläche. Sie wirken sozusagen als Dach für unseren gesamten Körper. Ganz normal zu gehen ist die beste Entscheidung, wenn es nieselt oder gerade von oben herunterregnet – dann bleibt der Rest des Körpers trocken. Rennen ist hingegen vor allem dann sinnvoll, wenn es stark und schräg von vorne regnet. Damit bieten wir mit unserem Körper, der beim Rennen leicht nach vorne gebeugt ist, eine kleinere Angriffsfläche, als wenn wir aufrecht gehen.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Geheimgesellschaften: Strippenzieher der Weltgeschichte?

Absolut tödlich: Forscher finden Ort ohne Leben

Sibirien: Welpe 18.000 Jahre im Eis konserviert

Mit dem Wind laufen

Im Idealfall ist unser Körper im gleichen Winkel gebeugt, in dem der Regen fällt. Doch in der Praxis spielen meist weitaus mehr Komponenten eine Rolle: Nicht nur der Fallwinkel des Regens und die Gangart beeinflussen, wie nass wir werden, sondern auch die Größe der Tropfen, die Windgeschwindigkeit oder die Form unseres Körpers. Der Physiker Franco Bocci hat deshalb versucht, das Problem mathematisch zu analysieren und eine entsprechende Formel zu entwickeln. Wer bei einem Schauer aber keine Zeit hat, das Ergebnis nachzurechnen, dem hilft vielleicht wenigstens die grobe Zusammenfassung: Möglichst schnell laufen hilft – oder aber mit dem Wind.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

MEHR VON WELT DER WUNDER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon