Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bayerischer Wald: "A Ruah is!"

spot-on-news.de-Logo spot-on-news.de 13.03.2018 (mabo/spot)

In der Ruhe liegt die Kraft, wie hier auf dem Gipfel des Arber im Bayerischen Wald © Ostbayern Tourismus In der Ruhe liegt die Kraft, wie hier auf dem Gipfel des Arber im Bayerischen Wald

Mit den "staden Zeiten" verbindet man im bayerischen Sprachgebrauch eigentlich die Weihnachstage. Im Bayerischen Wald aber reklamiert man die stillen Momente das ganze Jahr über für sich. Da ist was dran. Denn wer sich im Urlaub vor allem nach Ruhe sehnt, findet sie dort.

Seelenstreichler, Kreativitätsmotor, Urlaub für den Kopf. Stille tut einfach gut, nur findet man sie in unserem von Hektik beherrschten Alltag viel zu wenig. Im Bayerischen Wald, dem großen "Grünen Dach Europas", gehen die Uhren langsamer. Dort lässt sich die Ruhe in der Natur vor allem beim Wandern bewusst erleben, etwa in der Region Sonnenwald oder im Dreiländereck zwischen Bayern, Böhmen und Österreich. Schon bei einer kurzen Auszeit genießt man hier stade Zeiten, und jeder versteht den bayerischen Dialekt, wenn es heißt: "A Ruah is!".

Morgennebel über dem Sonnenwald © Ostbayern Tourismus Morgennebel über dem Sonnenwald

Wandern in der Region Sonnenwald

Die Urlaubsregion Sonnenwald bietet zwar keine Schönwetter-Garantie, dafür aber ein dichtes Wanderwegenetz durch weitläufige Landschaften, eine abwechslungsreiche Natur mit seltener Flora und traumhafte Ausblicke von dem 1.011 Meter hohen Hausberg Brotjacklriegel. Der Sonnenwald ist einladend und malerisch schön, seine Gastgeber herzlich. Massentourismus kennt man hier trotzdem nicht, die Straßen und Wanderwege sind angenehm leer.

Aus dem Hamsterrad in die Wanderstiefel, das fällt hier leicht. Rund 300 Kilometer markierte Wanderwege führen durch stille Wälder und idyllische Lichtungen. Kleine und große Naturentdeckungen lenken die Gedanken weg vom Alltag.

Unterwegs im Dreiländereck Bayern, Böhmen und Österreich © Ostbayern Tourismus Unterwegs im Dreiländereck Bayern, Böhmen und Österreich

Im Dreiländereck Bayern, Böhmen und Österreich

Jeder, der schon einmal hoch oben auf einem Gipfel stand, kennt das Gefühl der Freiheit. Es herrscht absolute Stille. Was zählt, ist der Augenblick. Völlig stressbefreit ist man im Dreiländereck des Bayerischen Waldes unterwegs, das mit dem 1.167 Meter hohen Haidel und dem 1.312 Meter hohen Dreisessel panoramastarke Gipfelerlebnisse bietet: Der Rundumblick reicht über die bayerisch-böhmischen Grenzwälder bis weit hinein in die Alpen.

Eingebettet zwischen den Bergen des Bayerischen Waldes und des Biosphärenreservats Sumava auf tschechischer Seite, verbergen sich auf 1.000 Meter Höhe die Bischofsreuter Waldhufen. Eine märchenhafte Kulturlandschaft mit 400 Jahre alten Fichten, geheimnisvollen Hochmooren und bunten Heidewiesen. Eine Oase der Ruhe und Vielfalt, in der man sich stundenlang staunend verlieren, den Kopf lüften und sich wieder spüren kann. Weitere Informationen: www.bayerischer-wald.de/stade-zeiten.

Kleiner Fun-Fact: Wussten Sie, dass der Roman als Fan-Fiction zu "Twilight" entstand? Was auch immer über die Filmhandlung gesagt wird, die Drehorte sind definitiv an Luxus und Eleganz nicht zu überbieten. Der steinreiche Christian Grey wohnt in einer der Penthouse-Wohnungen des Escala in Seattle. Diese können Sie zwar nicht als Gast besichtigen, als neuer Bewohner aber kaufen. Leider wurde das Grey-Penthouse bereits für knapp 6 Millionen Dollar verkauft, aber es sind noch sechs weitere Luxus-Wohnungen verfügbar. Die Kleinste gibt es sogar schon ab 1,8 Millionen Dollar - ein Schnäppchen, oder? Einige Szene wurden allerdings auch in Vancouver gedreht, wo Filmfans exklusive "Fifty Shades of Grey"-Pakete, bestehend aus einer Flasche Bollinger Rosé, einer Fahrt im Audi R8 Spyder und einem Helikopterflug buchen können. Das Fairmont Hotel Vancouver in der West Georgia Street ist im Film als Heathman Hotel zu sehen, wo die Fotoshooting- und Fahrstuhlszene gedreht wurden. Die Lieutnant Governor Suite im 14. Stock ist im Film Christians Schlafzimmer, weshalb sich das Hotel ein besonderes Angebot für die Filmfans überlegt hat: Im Mr. Grey Package ist eine Übernachtung in der Lieutnant Governor Suite, Luxusfrühstück mit Champagner, sowie die Möglichkeit des Late-Check-outs bis 15 Uhr enthalten! Nächste Geschichte

Berühmte Filmhotels der Welt

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von spot-on-news.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon