Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Robert de Niro eröffnet Luxus Hotel auf Ibiza

KURIER-Logo KURIER 16.06.2017 Herbert Gartner

Die neue Edelherberge für Gourmets bringt Hollywood-Flair auf die Balearen Insel.


© art of travel Glaubt man den einschlägigen Lifestyle-Portalen so ist Ibiza heuer der "place to be". Oder anders ausgedrückt, wer absolut "in" sein will, verbringt heuer ein paar Tage auf der Baleareninsel. Wobei absolute Trendsetter nicht irgendwo logieren, sondern das neue Nobu-Hotel Ibiza Bay (Eröffnung Ende Juni) am Radarschirm haben.

Kurze Erklärung für alle, die mit dem Namen Nobu nichts anfangen können: Namensgeber war der japanische Koch-Virtuose Nobuyuki Matsuhisa, der Ende der 1980er Jahre ein Restaurant in Beverly Hills (Los Angeles) eröffnete. Und weil die vom Meister präsentierte japanisch-peruanisch-kalifornische Fusionsküche den Gästen hervorragend mundete, kamen immer mehr. Vor allem die dort ansässigen Schauspieler, darunter Robert de Niro.

Robert de Niro steigt ein

© Bereitgestellt von Telekurier Online Medien GmbH & Co. KG Der ermutigte den Herdkünstler, ein zweites Lokal in Manhattan (New York) zu eröffnen und beteiligte sich daran. Und weil auch das Nobu Nummer zwei hervorragend lief, wurden es immer mehr. Derzeit sind es an die 30. Alle an Standorten, wo besonders viele reiche Menschen leben oder Urlaub machen: London, Vegas, Hongkong, Dubai, Doha, Mailand, Monte Carlo. Und weil der Sprung vom Restaurant- zum Hotelbesitzer offenbar auf der Hand liegt, stieg die Nobu-Gruppe auch ins Hotel-Business ein. Standort-Strategie, wie gehabt: Gebaut wird dort, wo Reiche wohnen oder Ferien machen.

Womit wir wieder bei Ibiza wären. Das neue Haus hat alles, was ein 5-Stern-Hotel ausmacht: lichtdurchflutete Räume, inseltypische Stoffe, Spa und einen unverbauten Blick auf die Bucht von Talamanca bei Ibiza Stadt. Der Sandstrand liegt vor der Haustür, der Trubel ist weit genug entfernt, die Stadt aber trotzdem in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Und: Es gibt vier Restaurants. Das Nobu mit der Fusionsküche des Meisters, das Chambao mit mediterraner Kost, das Payotito kocht mexikanisch, das Celicioso glutenfrei.

Übrigens: Luxusreiseveranstalter art of travel bietet speziell zur Eröffnung das Doppelzimmer (inkl. Frühstück) um 350 €/Tag an. www. artoftravel.de.

Aus dem Archiv: Promis als Hoteliers

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von KURIER

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon