Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Graz – so schön ist Wiens kleine Schwester

Holiday-Logo Holiday 17.08.2019 Helene Kalinowsky

© Getty Images Wer noch nicht über eine Städtereise nach Graz nachgedacht hat, der sollte das unbedingt tun! Die zweitgrößte Stadt in Österreich gilt als junge, hippe Universitäts-Stadt mit beschaulichem Flair. Besonders sehenswert ist die hübsche, teils sehr verwinkelte Altstadt der steirischen Landeshauptstadt. Was es in Graz sonst noch zu entdecken gibt, verraten wie hier …

Das erwartet Sie in Graz

Das beschauliche Graz überzeugt durch sein breites Kunst- und Kulturangebot und gilt als das junge, urbane Studentenstädtchens Österreichs.  Besonders schön ist ein Besuch im Frühling und Sommer. Dann versprüht Graz mediterranes Flair und lädt zum Flanieren ein – man erreicht hier nämlich tatsächlich alles zu Fuß. Obwohl die Grazer Altstadt relativ überschaubar und schnell erkundet ist, können Sie hier problemlos ein Wochenende mit tollen Aktivitäten füllen …

© Getty Images

Top-Nachrichten der MSN-Leser:

Magisches Bali: Diese Highlights sollten Sie nicht verpassen

Galerie: Kein Urlaub, aber Fernweh?

Von London bis Leiden: Acht außergewöhnliche Gärten

Hauptplatz und Herrengasse

Am besten Sie starten Ihren Graz-Städtetrip im Herzstück der Stadt: Auf dem Hauptplatz im Zentrum der Altstadt. Das auffälligste und schönste Gebäude hier ist das Rathaus, aber auch die übrigen Barock- und Biedermeier-Hausfassaden am Hauptplatz sind durchaus sehenswert. Von hier aus können Sie entlang der Herrengasse spazieren, die größte Einkaufsmeile im Zentrum der Stadt. Die Flaniermeile beherbergt wunderschöne Gebäude wie etwa das sogenannte „Gemalte Haus“ (auch Herzogshof genannt), dessen Fassade komplett bemalt ist. Ein weiteres imposantes Gebäude ist das Grazer Landhaus: Der Innenhof dieses Renaissancebauwerks ist bezaubernd.

© Getty Images

Schlossberg und Uhrturm

Bei einem Besuch in Graz ist es quasi Pflicht, einen Spaziergang auf den Schlossberg zum Uhrturm, dem Wahrzeichen der Stadt, zu unternehmen. Er thront über der Stadt und ist von den meisten Plätzen aus sichtbar. Von der Altstadt aus erreicht man den Uhrturm in etwa 15 Gehminuten. Dabei hat man zwei Möglichkeiten: Entweder man nimmt die Treppen des Felsensteigs, welche auf dem Schlossbergplatz beginnen. Alternativ führen aber auch gemütliche Wanderwege durch den Park auf den Schlossberg. Des Weiteren gibt es die Schlossbergbahn (eine Standseilbahn) oder den gläsernen Schlossberglift. Am schönsten ist es hier oben übrigens zum Sonnenuntergang, welcher einen traumhaften Anblick bietet. Ein ganz aktueller Tipp: Seit Februar 2019 beherbergt der Schlossberg die angeblich höchste Indoor-Rutsche der Welt. Zum Eingang gelangst man allerdings nur über den Schlossberglift und mit einem Kombi-Ticket.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon