Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese Sehenswürdigkeiten in Brüssel sind ein Muss

männersache-Logo männersache 18.05.2019 maennersache
Abenstimmung in Brüssel © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Abenstimmung in Brüssel Brüssels Sehenswürdigkeiten sind mannigfaltig und abwechslungsreich. Wer in der Stadt ist, muss sich folgende fünf Attraktion auf jeden Fall anschauen.

Es sollte nicht als Omen angesehen werden, dass eine der Hauptattraktionen Brüssels nur 63 Zentimeter hoch ist und sein intimstes Körperteil freimütig präsentiert.

Es gibt auch sehr viel Großes, Mächtiges und Erhabenes in der Stadt, die von vielen als Hauptstadt Europas angesehen wird.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Kurztrip: Jetzt ist die beste Reisezeit für die Amalfiküste

Nachhaltigkeit: Das sind die 10 schönsten Öko-Hotels der Welt

Klettern: Die schönsten Gebiete der Welt

Diese 5 Sehenswürdigkeiten in Brüssel sind einfach Pflichtprogramm

Manneken Pis

Der kleine Mann, der so keck mit seinem besten Teil in die Gegend pinkelt, muss einfach besucht werden. Kein Brüssel-Besuch ist vollständig ohne das Manneken Pis.

Das Original stammt aus dem Jahr 1619, wurde jedoch, genau wie etliche seiner nachfolgenden Modelle, gestohlen. Das heutige Manneken Pis stammt aus dem Jahre 1965.

Adresse: Ecke Rue de l’Etuve/Rue des Grands Carmes

Eintritt: –

Atomium

Es ist sicherlich das mit Abstand größte Atom der Welt und auf die Idee, die kleinsten Bauteile des Lebens derart riesig nachzubauen, muss man auch erst einmal kommen.

Konstruiert anlässlich der Expo 1958, zeigt das Atomium ein Eisenkristall im Maßstab 165.000.000.000:1. Der Durchmesser einer Kugel beträgt 18 Meter, das ganze Konstrukt ist 102 Meter hoch.

Adresse: Square de l'Atomium, 1020 Brüssel

Eintritt: unter 6 Jahre: frei; 6-11 Jahre: 6 Euro; 12-17 Jahre: 8 Euro; 18-59 Jahre: 12 Euro; ab 60 Jahre: 9 Euro

Grand Place

Der Rathausplatz Brüssels ist beeindruckend. Als zentraler Punkt in der Stadt weist er Zunfthäuser auf, die das Rathaus in ihre Mitte nehmen.

Der Turm des Rathauses ist mit 96 Metern Höhe ein weithin sichtbares Zeichen des Reichtums der Stadt.

Tipp: Noch beeindruckender sieht der große Platz am Abend aus, wenn die Häuser durch geschickt angebrachte Leuchten stimmungsvoll illuminiert werden.

Adresse: Grand Place 1, 1000 Brüssel

Eintritt: –

Palais Royal

Belgien ist eine Monarchie, das bedeutet es hat einen König. Und der muss auch irgendwo wohnen, Entschuldigung, residieren, natürlich.

Als diese königliche Residenz dient das Palais Royal, welches direkt gegenüber dem Palast der Nation am anderen Ende des Königlichen Parks liegt.

Ursprünglich waren es vier alleinstehende Häuser, die auf Befehl von König Wilhelm I im Jahre 1815 zu einem Komplex zusammengefügt wurden. Das Schloß beinhaltet ein Museum zur königlich-belgischen Dynastie.

Adresse: Rue Brederode 16, 1000 Brüssel

Eintritt: ab 25 Euro

Schokoladenmuseum

Die Belgier können nicht nur leckeres Bier brauen, auch in Sachen Schokolade liegen sie weit vorn, sowohl bei der Produktion als auch dem Endverbrauch: Jeder Belgier verdrückt im Schnitt neun Kilogramm Schokolade im Jahr.

Kein Wunder also, dass es in Brüssel ein Schokoladenmuseum gibt. In unmittelbarer Nähe zum Grand Place gelegen, gibt es Auskunft über die Geschichte der Schokolade und beantwortet auch die Frage, warum Schokolade glücklich macht.

Natürlich kann man auch massenhaft leckerste Produkte erstehen. Für Naschkatzen ist dieses Museum also absolute Pflicht.

Adresse: Guldenhoofdstraat 9, 1000 Brüssel

Eintritt: 5,50 Euro

Männersache-Tipp: Comic Strip Route

Wer meint, alles schon gesehen zu haben und die ausgetretenen Touristenpfade durch die Stadt verlassen zu wollen, für den gibt es eine sehr interessante Alternative: die Comic Strip Route.

Da in Belgien nicht nur Bier, Pommes, Waffeln und Schokolade hoch im Kurs stehen, sondern auch die besten Comic-Zeichner hier beheimatet sind, findet sich in Brüssel eine Route von angemalten Häuserwänden wieder.

Auf diesen prangen bekannte Figuren wie beispielsweise Tim und Struppi und erzählen kurzweilige Geschichten.

Ganz nebenbei lernt man so auch das richtige, ursprüngliche Brüssel besser kennen. Kamera schon mal vorheizen – es lohnt sich!

Adresse: Ganze Stadt, die erste Comicwand hier: Rue du Marché au Charbon

Eintritt: –

Auch interessant:

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Maennersache

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon