Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schnelle Urlaubsküche: Knoblauch-Chili-Garnelen – das Blitzrezept schmeckt nach Ferien

ELLE-LogoELLE 13.08.2022 Nora von Westphalen
Blitz-Rezept: Diese Knoblauch-Chili-Garnelen schmecken nach Urlaub Getty Images © Getty Images Blitz-Rezept: Diese Knoblauch-Chili-Garnelen schmecken nach Urlaub Getty Images

Diese fantastischen Knoblauch-Chili-Garnelen kennt man aus dem Spanien-Urlaub. Gambas al Ajillo sind ein echter Tapas-Klassiker. Sie schmecken nach Urlaub, Sonne und Meer. Diese herrlichen Garnelen lassen sich aber auch ganz einfach zu Hause nachkochen. Auch ohne Strand. Für das Spanien-Feeling sind allerdings eiskalter Weißwein und knuspriges Brot unbedingt notwendig! Das köstliche Rezept finden Sie hier!

Blitz-Rezept: Diese Knoblauch-Chili-Garnelen schmecken nach Urlaub

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Packung rohe TK Scampi mit Schale
  • 2 bis 4 Knoblauchzehen 
  • 1/2 bis 1 frische kleine Chili
  • etwas glatte Petersilie  
  • 2 EL Olivenöl  
  • optional: 1 bis 2 EL Butter (schmeckt himmlisch – machen die Spanier aber nicht)
  • Salz & Pfeffer  
  • 1 Zitrone  

Video: Leichtes Rezept: Buntes Frühlingsgulasch mit Pute (glomex)

Video wiedergeben

Zubereitung:

  1. Scampi schonend auftauen und trocken tupfen.
  2. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blätter grob hacken.
  3. Chilischote längs halbieren, Stielansatz, Samen und die weißen Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Scampi darin unter Wenden drei bis vier Mi­nuten braten.
  5. Knoblauch und Chili zugeben, kurz mitbraten.
  6. Butter und Petersilie zugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.
  7. Noch in der Pfanne mit Zitronenspalten und frischem Baguette servieren.

Tipp: Man kann die Scampi schon vor dem Braten präparieren. Dafür die Garnelen schälen, die Köpfe entfernen und die Schwänze dranlassen. Mit der Messerspitze an der Rückenseite der geschälten Garnelen entlangfahren und die dunkle Ader herausziehen und entsorgen. Oder das Ganze erst am Tisch erledigen. Ist eine kleine Sauerei – schmeckt aber noch viel besser! Denn die Schalen aromatisieren die Öl-Butter-Mischung herrlich!

Diese Funktion wird in Ihrer Browserversion nicht unterstützt. Wir empfehlen, auf die neueste Internet Explorer-Version zu aktualisieren, um diese Funktion nutzen zu können.
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon