Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Abschiedssause bei Hannover 96: 11 Spieler (vorerst) verabschiedet

90min-Logo 90min 30.06.2020 Janne Negelen
Zum Abschied von gleich elf Spielern kamen noch einmal fast alle Hannoveraner zusammen © Stuart Franklin/Getty Images Zum Abschied von gleich elf Spielern kamen noch einmal fast alle Hannoveraner zusammen

Hannover 96 konnte eine durchwachsene Saison letztendlich doch positiv abschließen. Trotz der guten Rückrunde dünnt sich der Kader allerdings vorerst aus. Elf Spieler wurden einen Tag nach dem Saisonfinale verabschiedet.

Am Sonntag siegte Hannover mit 2:0 über den VfL Bochum. Im letzten Spiel der Saison feierten die 96er einen versöhnlichen Abschluss. Doch die kommende Spielzeit wird erneut eine große Herausforderung; angefangen mit den vielen Lücken, die nun gestopft werden müssen.

Wie die Bild berichtet, wurden zum Wochenstart gleich elf Profis verabschiedet. In der HDI Arena bekam jeder von ihnen Blumen und Dankesworte. Live konnten die Fans die Verabschiedung von zuhause aus mitverfolgen. Für die langjährigen Hannoveraner Matthias Ostrzolek oder Julian Korb war die Zeremonie besonders emotional.

Nicht jeder Spieler soll Hannover verlassen

Nicht anwesend waren dabei Miiko Albornoz und John Guidetti, die aus persönlichen Gründen schon abgereist waren. Per Videobotschaft wandten sie sich aber ein vorerst letztes Mal an ihren Verein. Vor Ort war allerdings Hendrik Weydandt, der in Hannover einen ganz großen Schritt machte. Sein Vertrag endet wie der vieler anderer Spieler im Sommer.

Hendrik Weydandt wurde bereits verabschiedet und soll dennoch bleiben © MinuteMedia Hendrik Weydandt wurde bereits verabschiedet und soll dennoch bleiben

Trotz der Verabschiedung hofft 96 allerdings nach wie vor auf eine Verlängerung mit dem 24-Jährigen. Ein dementsprechendes Angebot liegt dem Angreifer bereits vor. Doch auch der Hamburger SV hat sich nach den Qualitäten des Shootingstars erkundigt, der in dieser Saison immerhin an 14 Treffern beteiligt war.

Bis zum letzten Spiel hätte sich Weydandt schon entscheiden sollen - ein Bekenntnis zu den Niedersachsen bleib aber aus. Die Verabschiedung wird bei ihm wohl oder übel seinen Zweck erfüllen.

Neben den genannten Spielern wurden auch Youngster Marlon Sündermann, Sebastian Soto, Sebastian Jung, Marc Stendera sowie die Leihgaben Jannes Horn und Cedric Teuchert verabschiedet.


Galerie: Hamburgs billige Symbolpolitik hat zu nichts geführt (sport1.de)

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon