Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Anspruchsvolle Gegner drohen: BVB nicht direkt im Europa-League-Achtelfinale

kicker-Logo kicker 25.11.2021

Nach dem Champions-League-Aus ist vor den Play-offs in der Europa League für Borussia Dortmund. Dort drohen anspruchsvolle Gegner.

Sie könnten sich noch vor dem Europa-League-Achtelfinale begegnen: Napolis Lorenzo Insigne (li.) und BVB-Kapitän Marco Reus. © imago images / picture alliance Sie könnten sich noch vor dem Europa-League-Achtelfinale begegnen: Napolis Lorenzo Insigne (li.) und BVB-Kapitän Marco Reus.

Frankfurt und Leverkusen könnten Play-offs umgehen

Wie geht es für Borussia Dortmund nach dem Champions-League-Aus auf europäischer Bühne weiter? Im Anschluss an das abschließende Gruppenspiel gegen Besiktas am 7. Dezember (21 Uhr, LIVE! bei kicker) hat der BVB "nur" noch die Chance, um den Europa-League-Titel zu kämpfen.

Die Westfalen sind dabei aber keineswegs direkt fürs Achtelfinale qualifiziert, sondern müssen dafür erst die Play-offs überstehen. In der ersten K.-o.-Runde der Europa League wartet ein Gruppenzweiter der aktuellen Spielrunde. Eintracht Frankfurt (vier Punkte vor dem Zweiten Piräus) und Leverkusen (drei Zähler vor Verfolger Betis) wären Stand jetzt Gruppensieger und würden die Play-off-Runde überspringen.

PSV, Napoli, Lazio

In den Play-offs, deren Hin-Rückspiele für den 17. sowie 24. Februar angesetzt sind, drohen durchaus anspruchsvolle Gegner. Zum aktuellen Zeitpunkt streiten San Sebastian und die PSV Eindhoven um Platz zwei in der Gruppe B, auch Napoli und Lazio stehen aktuell noch hinter dem jeweiligen Spitzenreiter.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von kicker

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon