Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ex-Profi Kießling gesteht Vorbereitungs-Schummelei

ran.de-Logo ran.de 06.12.2018
© AFPSIDPATRIK STOLLARZ

Leverkusen - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Kießling hat fünf Monate nach seinem Karriereende Schummeleien beim individuellen Training in der Vorbereitung eingeräumt. "Man bekommt eine Pulsuhr, auf der alle Läufe gespeichert werden. Da meine Frau sehr sportlich ist, hat sie mit der Pulsuhr auf dem Cross-Trainer den einen oder anderen Lauf nach den Vorgaben für mich gemacht - so gut, dass es niemand nachvollziehen konnte", sagte der frühere Torjäger von Bayer Leverkusen der "Sport Bild".

Lesen Sie auch:

Stefan Effenberg wird Banker

Özil auf dem Arsenal-Abstellgleis

Der 34-Jährige, der mittlerweile als Assistent von Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler arbeitet, gab unumwunden zu: "Ich habe in keiner Vorbereitung alle Läufe zu hundert Prozent gemacht. Nicht einmal."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von ran.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon