Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Hoeneß und das einstige Interesse an Christian Streich

dpa-Logodpa 13.08.2022 dpa
Hat sich 2018 mit Christian Streich als Nachfolger für Jupp Heynckes beschäftigt: Uli Hoeneß. © Roberto Pfeil/dpa/Archivbild Hat sich 2018 mit Christian Streich als Nachfolger für Jupp Heynckes beschäftigt: Uli Hoeneß.

Uli Hoeneß ist ein Fan von Christian Streich. Der Ehrenpräsident des FC Bayern erinnerte in einem Interview des TV-Senders Sky erneut daran, dass er den Kult-Coach des SC Freiburg einst nach München holen wollte.

«Er ist einer meiner Lieblings-Trainer», sagte Hoeneß (70) über den «Trainer des Jahres» der Fußball-Bundesliga. «Wir haben mal darüber nachgedacht, ihn nach München zu holen. Da war ich auch einer der federführenden Leute, weil ich diese Geschichte gerne mal probiert hätte. Aber am Ende haben wir dafür doch nicht den Mut gehabt.»


Video: FC Bayern München: Wegen Robert Lewandowski rief Pini Zahavi bei Uli Hoeneß an (Sport1)

Video wiedergeben

Hoeneß hatte sich 2018 mit Streich als Nachfolger für Jupp Heynckes beschäftigt. Der FC Bayern verpflichtete dann jedoch Niko Kovac. Der frühere Bayern-Profi gewann in seiner ersten Saison gleich das Double, musste im Herbst 2019 aber gehen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon