Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Joachim Löw bestätigt: Thomas Müller eine Option für die Olympischen Spiele

90min-Logo 90min 14.01.2020 Oscar Nolte
Germany - Training & Press Conference © Alexander Hassenstein/GettyImages Germany - Training & Press Conference

​​Thomas Müller wird als potenzieller Kandidat für das deutsche Team bei den Olympischen Spielen gehandelt. Bundestrainer Joachim Löw bestätigte nun der Bild, dass der Weltmeister von 2014 definitiv eine Option ist.

Insgesamt drei ältere Spieler darf U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz für die Olympischen Spiele in Tokio im Sommer nominieren. Seine vorläufige Setzliste mit Kandidaten dafür muss er bereits am Mittwoch bei der Anting-Dopi Agentur NADA einreichen. Mit dabei: Thomas Müller!

Thomas Müller steht auf der Dopingliste

Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag der ​Bild: "Müller steht auf der Dopingliste, die du früh abgeben musst. Er ist mit Sicherheit eine Möglichkeit." Entschieden ist damit allerdings noch nichts; Kuntz bleibt viel Zeit, um seinen finalen Kader zu benennen. Dass Müller tatsächlich eine Option ist, ist jedoch bereits ein klares Indiz. Der Angreifer selber bezeichnete die Gerüchte zuletzt als "coole Spinnerei". ​Zuspruch gibt es allerdings auch von DFB-Direktor Oliver Bierhoff

In den Gedankenspielen von Stefan Kuntz spielt Müller jedenfalls eine Rolle. "Vor Weihnachten habe ich mich mit Stefan Kuntz getroffen. Wir haben einige Dinge diskutiert. EM und Olympia stehen an, zwei große Ereignisse. Er hat mir einige Namen genannt, die für ihn in Frage kommen könnten. Es ist seine Entscheidung. Er wird sie wohl treffen, wenn die Saison zu Ende ist und wir unseren Kader nominiert haben. Er hat noch Zeit, alle Ideen waren spannend, die er genannt hat", erklärte Joachim Löw.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon