Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Manipulation: Fifa sperrt Schiedsrichter lebenslang

kicker-Logo kicker 20.03.2017 kicker.de
Schriftzug der Fifa: Die Disziplinarkommission der Fifa sperrt den ghanaischen Schiedsrichter Joseph Odartei Lamptey. © picture alliance Die Disziplinarkommission der Fifa sperrt den ghanaischen Schiedsrichter Joseph Odartei Lamptey.

Lamptey hatte im November 2016 das WM-Qualifikationsspiel zwischen Südafrika und Senegal (2:1) geleitet. Auf den Ausgang der Partie habe er "unerlaubt Einfluss auf den Ausgang des Spiels", wie es einer Mitteilung der Fifa heißt. Die Disziplinarkommission des Weltverbandes sah es als erwiesen an, dass der Referee damit gegen Artikel 69 des Disziplinarreglements verstoßen habe.

Als Konsequenz darf Lamptey nun auf Lebenszeit keine Spiele auf nationaler und internationaler Ebene mehr pfeifen und auch sonst keiner Aktivität im Fußball nachgehen. Über weitere Details zu dem betreffenden Spiel und etwaigen weiteren Konsequenzen will der Verband erst Stellung nehmen, wenn das Urteil rechtskräftig ist.

Die Fifa bekräftigte noch einmal, eine "Null-Toleranz-Politik bezüglich Spielmanipulationen" zu verfolgen. Außerdem will sich der Weltverband "für den Schutz der Integrität des Fußballs" einsetzen. Dafür betreibt der Verband auch weiterhin eine genaue Überwachung des Wettmarkts und bietet für den Fall von Auffälligkeiten ein vertrauliches Meldesystem an.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von kicker

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon