Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Messis Klausel "könnte auch nur einen Euro" betragen

kicker-Logo kicker 18.04.2019 kicker.de
Stützen des FC Barcelona: Marc-André ter Stegen und Lionel Messi (r.). © imago Stützen des FC Barcelona: Marc-André ter Stegen und Lionel Messi (r.).

Warme Worte aus der höchsten Vereinsetage für den deutschen Nationalkeeper Marc-André ter Stegen: Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu bezeichnete den Schlussmann der Katalanen als "besten Torwart der Welt". Bartomeu verriet außerdem, warum die Ausstiegsklausel für den vermeintlich besten Feldspieler der Welt bei den Blaugrana auch einen Euro betragen könnte.

Mit konstant starken Leistungen hat sich ter Stegen im Star-Ensemble des FC Barcelona längst unverzichtbar gemacht. Doch nicht nur mit Weltklasse-Reflexen, auch mit bodenständigen Gesten kommt der 26-Jährige in Katalonien an: "Seine Persönlichkeit, seine Wesensart ist außergewöhnlich. Wir schätzen ihn als Menschen sehr", sagte Bartomeu in der "Süddeutschen Zeitung" über den deutschen Nationaltorhüter. Auch, dass der Keeper (im Gegensatz zu den meisten seiner Mitspieler) nicht in einem Nobel-Vorort wohne, sondern mitten in der Stadt, mache ihn zum Fanliebling - der Ex-Gladbacher sei sogar schon beim Benutzen der U-Bahn gesichtet worden: "Das kommt gut an."

Während ter Stegen auch aufgrund seiner für einen Torwart außergewöhnlichen technischen Finesse sogar vom Madrider Hausblatt "Marca" als "Messi mit Handschuhen" angepriesen wird, hat Barcelona weiter vorne auf dem Feld bekanntermaßen auch den "echten" Messi zur Verfügung. Und Klub-Chef Bartomeu ist sich sicher, dass das auch noch lange so bleiben wird.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Tennis: Kohlschreiber nach Auftaktsieg in Monte Carlo gegen Djokovic
Zurück zu den Wurzeln: BVB holt Skibbe und Addo zurück
Rente mit 41: Nagelsmann denkt ans Aufhören

Messis aktuell bis 2021 laufender Vertrag soll vorzeitig verlängert werden. Bartomeu glaubt zu wissen, dass der Argentinier "weit über 2021 hinaus Profi bleiben kann und wird. Es ist unglaublich, aber er spielt jeden Tag besser." Ob bei einem neuen Kontrakt abermals eine exorbitant hohe Ausstiegsklausel (derzeit liegt diese bei 700 Millionen Euro) eingetragen wird? Für Bartomeu spielt das keine Rolle. "Sie ist irrelevant. Sie könnte auch bei einem Euro liegen", sagte der 56-Jährige: "Er kam mit zwölf Jahren hierher, jetzt ist er 31." Barça sei schlicht und ergreifend Messis Klub.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon