Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Hoffenheim-Aus: Alfred Schreuder winkt ein neuer Job in Israel

90min-Logo 90min vor 5 Tagen Jannis Bartels
Alfred Schreuder liegt ein neues Jobangebot vor © Pool/Getty Images Alfred Schreuder liegt ein neues Jobangebot vor

Trotz einer bis dahin passablen Debüt-Saison trennte sich die TSG Hoffenheim im Juni von Alfred Schreuder. Dem Niederländer winkt nun ein neuer Job.

Meinungsverschiedenheiten über die sportliche Zukunft und die Vereinspolitik sollen zur Trennung zwischen Schreuder und Hoffenheim geführt haben. Der Niederländer, der bei der TSG Erfolgscoach Julian Nagelsmann (wechselte zu RB Leipzig) beerbte, soll im Mannschaftskreis umstritten gewesen sein und fiel immer wieder mit urigen Taktik-Experimenten aus der Reihe.

Nichtsdestotrotz: Hoffenheim spielte unter Schreuder insgesamt einen ansehnlichen Fußball und qualifizierte sich schließlich nach Schreuders Entlassung im Juni noch für die Europa League. Einen sportlichen Neustart könnte Schreuder nun etwas unter dem Radar wagen: Laut Telegraaf-Reporter Mike Verweij wird der Ex-TSG-Coach bei Maccabi Tel Aviv gehandelt. Die Israelis wurden zuletzt zweimal nationaler Meister und suchen einen Nachfolger für Vladimir Ivic, der wiederum Tel Aviv verlassen hat und mit einem Engagement in England in Verbindung gebracht wird.

Auch Bosz und Cruyff lernten bei Maccabi

Peter Bosz arbeitete als Trainer ebenfalls bei Maccabi Tel Aviv © MinuteMedia Peter Bosz arbeitete als Trainer ebenfalls bei Maccabi Tel Aviv

Schreuder könnte bei Maccabi seinen Stil verfeinern und ohne das große Scheinwerferlicht experimentieren. Durch die Maccabi-Schule gingen bereits Jordi Cruyff und Peter Bosz - niederländische Erfolgsgeschichten wurden beim israelischen Top-Club also bereits geschrieben. Gut möglich, dass Schreuder demnächst wieder arbeitet - und sich in Tel Aviv seine Sporen verdient und mögliche neue Türen im europäischen Spitzenfußball öffnet.


Galerie: So viel Tönnies steckt im neuen Schalke-Boss (sport1.de)

| Anzeige
| Anzeige

More from 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon