Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

"Ohne Holland fahr'n wir zur WM!"

Sport-Insider.de-Logo Von Jörg Hausmann , Sport-Insider.de | Folie 1 von 18: Eine WM-Endrunde ohne Deutschland ist undenkbar, aber schon vorgekommen. Allerdings nicht aus sportlichen Gründen: 1930 hatte der DFB keine Lust, bis nach Uruguay zu schippern, und 1950 waren die bösen Deutschen wegen des Weltkriegs, den sie ausgelöst hatten, in Brasilien unerwünscht. Große Konkurrenten erlebten den GAU seitdem in schöner Regelmäßigkeit, wenn die Qualifikation von ihnen erwartet wurde: Frankreich versagte schon fünf Mal, die Spanier, Engländer und die Niederländer je dreimal. Italien schaute 1958 in die Röhre. Damals hieß der Titelverteidiger Deutschland. Er stieg 1954 in der Schweiz wie Phönix aus der Asche auf und stürzte den Top-Favoriten Ungarn.

Deutsche Schadenfreude

Eine WM-Endrunde ohne Deutschland ist undenkbar, aber schon vorgekommen. Allerdings nicht aus sportlichen Gründen: 1930 hatte der DFB keine Lust, bis nach Uruguay zu schippern, und 1950 waren die bösen Deutschen wegen des Weltkriegs, den sie ausgelöst hatten, in Brasilien unerwünscht. Große Konkurrenten erlebten den GAU seitdem in schöner Regelmäßigkeit, wenn die Qualifikation von ihnen erwartet wurde: Frankreich versagte schon fünf Mal, die Spanier, Engländer und die Niederländer je dreimal. Italien schaute 1958 in die Röhre. Damals hieß der Titelverteidiger Deutschland. Er stieg 1954 in der Schweiz wie Phönix aus der Asche auf und stürzte den Top-Favoriten Ungarn.
© Laci Perenyi/imago

Mehr von Sport Insider

Sport-Insider.de
Sport-Insider.de
image beaconimage beaconimage beacon