Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Paukenschlag auf Schalke: Tedesco degradiert Fährmann und macht Nübel zur neuen Nummer Eins

90min-Logo 90min 20.01.2019 Oscar Nolte
Bundesliga'FC Schalke 04 v SV Werder Bremen' © VI-Images/GettyImages Bundesliga'FC Schalke 04 v SV Werder Bremen'

Paukenschlag auf Schalke! Laut übereinstimmenden Medienberichten wird gegen den VfL Wolfsburg heute nicht Ralf Fährmann, sondern Alexander Nübel im Schalker Tor stehen. Domenico Tedesco hat den Youngster offenbar zur neuen Nummer Eins bei den Königsblauen gemacht.

Dass Domenico Tedesco harte Entscheidungen treffen kann, hat er in der Vergangenheit bereits bewiesen. So degradierte der angezählte Cheftrainer bereits die Platzhirsche (und Publikumslieblinge) Benedikt Höwedes und Naldo. Nun hat es Ralf Fährmann erwischt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schuster kann sich Löw-Wechsel im Sommer zu Real Madrid vorstellen

Federer scheitert nach Tiebreak-Drama

Wie die Bild und Sky Sport News HD übereinstimmend berichten, hat Tedesco Alexander Nübel zu seiner neuen Nummer Eins gemacht. Der 22-Jährige wird heute Abend gegen den VfL Wolfsburg zwischen den Pfosten stehen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon