Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schalke 04: Letzter Warnschuss für Harit

90min-Logo 90min 12.01.2019 Nikolas Pfannenmüller
FC Augsburg v FC Schalke 04 - Bundesliga © Sebastian Widmann/GettyImages FC Augsburg v FC Schalke 04 - Bundesliga

​Offiziell ist der angeschlagene Amine Harit wegen besserer Behandlungsmöglichkeiten auf​ Schalke geblieben und deswegen nicht mit nach Benidorm ins Trainingslager gereist. Anscheinend hat Trainer Domenico Tedesco aber absichtlich auf den Marokkaner verzichtet, um ihm die Disziplinlosigkeiten auszutreiben.

Zuletzt machten Berichte die Runde, dass Schalkes Mittelfeldspieler Amine Harit mit ein paar Kollegen nach der 1:3-Niederlage in Porto in der Stadt ​unerlaubt gefeiert haben soll. Nicht seine einzige Arglosigkeit in den letzten Monaten: Im September 2018 wurde er bei der Nationalmannschaft für ein Länderspiel suspendiert, da er zu spät zu einem Teamtreffen erschienen war. Nach Bild-Informationen soll Harit in einem Duisburger Casino in mehreren Nächten mit Zocken beschäftigt gewesen sein.  

Das könnte Sie auch interessieren:
Freigabe für zwei HSV-Talente: Kwarteng und Ferati sollen gehen

Bayern Münchens Thomas Müller nach Kung-Fu-Tritt gegen Nicolas Tagliafico für zwei Spiele in der Champions League gesperrt

Die Klubverantwortlichen versuchten mehrmals, Harit ins Gewissen zu reden. Bisher ohne Erfolg, auch wenn es aus dem Spieler-Umfeld heißt, dass Harit Besserung gelobt habe. Allerdings ließen seine Leistungen in der Hinrunde zu wünschen übrig. Offenbar ist der FC Schalke nicht mehr abgeneigt, sich vom 21-Jährigen zu trennen. 

Es passt ins Bild, dass Harit in Gelsenkirchen geblieben ist, während seine Kollegen sich derzeit im spanischen Benidorm auf die Rückrunde vorbereiten. Harit arbeitet aktuell individuell für sein Comeback, nachdem er sich am 16. Spieltag gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte. 

Nach Angaben des Klubs ist Harit aufgrund der besseren Behandlungsmöglichkeiten in Deutschland geblieben, doch wie die Bild erfahren haben will, stimmt dies nicht: Trainer Domenico Tedesco hat bewusst auf den Rechtsfuß verzichtet, um ihm einen Denkzettel zu verpassen. In seiner Neujahrsansprache vor der Mannschaft teilte Tedesco seine Entscheidung mit. Harit soll so klargemacht werden, dass er sich keine weiteren Verfehlungen leisten darf. Disziplinlosigkeiten werden ab sofort härter geahndet. 

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon