Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schlag ins Gesicht: Götze verletzt sich

sport1.de-Logo sport1.de 14.09.2017

Borussia Dortmund sorgt sich nach der 1:3-Niederlage in der Champions League bei Tottenham Hotspur um Mario Götze.

Der Weltmeister wurde bei einem Foul in der Nachspielzeit von Jan Vertonghen mit dem Unterarm im Gesicht getroffen und zog sich dabei eine blutende Wunde im Mund zu.

Jan Vertonghen sah für sein Foul an Mario Götze die Gelb-Rote Karte © Getty Images Jan Vertonghen sah für sein Foul an Mario Götze die Gelb-Rote Karte

Während Vertonghen mit Gelb-Rot vom Platz flog, konnte auch Götze die Partie nicht fortsetzen und wurde zur Behandlung in die Kabine gebracht.

"Es war etwas mit den Zähnen. Es war nicht gut", sagte BVB-Trainer Peter Bosz im ZDF. Sportdirektor Michael Zorc ergänzte bei Sky: "Mario Götze wird bei der BVB-Niederlage bei den Spurs von Gegenspieler Jan Vertonghen übel im Gesicht getroffen. Trainer Peter Bosz äußert sich besorgt."

Mit geschwollener Lippe und einem Eisbeutel am Mund ging Götze später durch die Mixed Zone. Darauf angesprochen, ob noch alle Zähne drin seien, nickte er nur.

Götze, den eine Stoffwechselerkrankung zu Jahresbeginn lange außer Gefecht gesetzt hatte, war in den vergangenen Wochen immer besser in Form gekommen. Im Spiel bei den Spurs wurde der 25-Jährige in der 66. Minute eingewechselt.

Erfahren Sie mehr auf MSN:

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von sport1.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon