Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schlimme Verletzung - Arsenal-Star auf Platz beatmet

WELT-Logo WELT vor 3 Tagen

Welbeck wird vom Platz getragen. In der Hand hält der Stürmer eine Sauerstoffmaske, um die Atmung zu stabilisieren © Getty Images/Richard Heathcote Welbeck wird vom Platz getragen. In der Hand hält der Stürmer eine Sauerstoffmaske, um die Atmung zu stabilisieren Arsenals Danny Welbeck verletzt sich im Spiel gegen Lissabon schwer am Fuß. Die Bilder sind schockierend. Während der Stürmer auf dem Platz beatmet wird, schlagen sich Mitspieler die Hände vors Gesicht.

Eine schwere Verletzung hat das Europa-League-Spiel zwischen Arsenal London und Sporting Lissabon überschattet. Beim 0:0 in London zog sich Arsenals Stürmer Danny Welbeck offenbar einen Knöchelbruch zu. Die endgültige Diagnose steht zwar noch aus, sein Trainer befürchtet allerdings eine lange Pause. Lissabons Nani leistete seinem ehemaligen Teamkollegen noch auf dem Rasen Beistand.

In der 25. Minute stieg Welbeck nach einer Flanke im Strafraum der Portugiesen zum Kopfball hoch – doch die Landung missglückte. Der rechte Knöchel des 27-Jährigen verdrehte sich vollkommen und stand in einem unnatürlichen Winkel ab.

Welbeck wälzte sich sofort unter großen Schmerzen auf dem Rasen. Sein Mitspieler Mattéo Guendouzi war einer der Ersten beim Verletzten und wirkte sichtlich geschockt.

Lesen Sie auch: 

VfB-Torjägersuche: Modeste ist ein Thema

Über fünf Minuten lang wurde Welbeck von Arsenals medizinischer Abteilung behandelt, ehe er auf einer Trage aus dem Stadion gebracht wurde. Zwischenzeitlich musste Welbeck sogar eine Sauerstoffmaske tragen, da er aufgrund der starken Schmerzen offenbar hyperventiliert hatte.

Sportings Stürmer Nani, ehemaliger Teamkollege von Welbeck in dessen Zeit bei Manchester United, leistete ebenfalls rührenden Beistand. Der portugiesische Nationalspieler sprach beruhigend auf Welbeck ein und begleitete die Trage fast bis zur Seitenlinie.

Die ebenfalls geschockten Arsenal-Fans spendeten aufmunternden Applaus. Für Welbeck wurde der ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang eingewechselt.

"Wir denken, dass es eine schwere Verletzung ist. Unsere Gedanken sind bei ihm", sagte Arsenals Trainer Unai Emery auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Zu diesem Zeitpunkt befand sich Welbeck schon für weitere Untersuchungen im Krankenhaus. Es sei eine "mentale Herausforderung" gewesen, nach der Verletzung überhaupt weiterzuspielen, gab Mitspieler Alex Iwobi zu.

Seine Mitspieler richteten noch am Abend Genesungswünsche an ihren verletzten Kollegen. "Oh nein ... werde schnell wieder gesund", twitterte Welbecks Teamkollege Mesut Özil. Der Kapitän der Londoner wurde in Lissabon ebenso geschont wie Abwehrspieler Shkodran Mustafi.

Für Welbeck ist die Verletzung doppelt bitter. Erst wenige Stunden vor dem Spiel hatte der Angreifer von Nationaltrainer Gareth Southgate eine Einladung für die anstehenden Länderspiele der englischen Nationalmannschaft erhalten. Noch im Hinspiel hatte er sein Team in Lissabon zum Sieg geschossen.

Nun droht dem formstarken Stürmer, der in dieser Saison bereits fünf Pflichtspieltore erzielt hat, erneut eine monatelange Zwangspause. Bereits Mitte 2015 und Mitte 2016 sich Welbeck jeweils eine schwere Knieverletzung zugezogen und musste lange aussetzen.

Mehr auf MSN: 

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von WELT

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon