Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Thema Nationalelf für Schmelzer "schwierig"

AFP-LogoAFP 17.07.2017
Schmelzer: Nationalelf "soll irgendwie nicht sein" © Bereitgestellt von AFP Schmelzer: Nationalelf "soll irgendwie nicht sein"

Außenverteidiger Marcel Schmelzer (29) von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund beurteilt seine Chance, nochmals in die deutsche Nationalmannschaft berufen zu werden, als eher gering. "Dadurch, dass der Bundestrainer seinen Vertrag noch mal verlängert hat, wird es eher schwierig für mich", zitierte Bild.de den 16-maligen Nationalspieler, der seit März 2014 kein Länderspiel mehr bestritten hat.

Bundestrainer Joachim Löw (57) scheint kein Freund des BVB-Blondschopfes zu sein und verzichtete auch beim Confed-Cup-Triumph im Juni auf die Dienste des Borussen-Stammspielers. Der Weltmeister-Coach steht beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis 2020 unter Vertrag - die Chancen für Schmelle auf eine Berufung dürften somit tatsächlich sehr überschaubar sein.

Schmelzer selbst würde allerdings gerne weiter für das DFB-Team auflaufen: "Das wäre immer ein Thema für mich, weil es nichts Schöneres gibt, als für Deutschland zu spielen. Ich bin da auch komplett entspannt, aber es soll irgendwie nicht sein."

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon