Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wegen Bayern München: Werder Bremens Claudio Pizarro sagte einst dem BVB ab

Goal.com-Logo Goal.com vor 1 Tag Goal
© Getty Images

Bundesliga-Legende Claudio Pizarro von Werder Bremen entschied sich einst gegen ein Angebot von Borussia Dortmund und wechselte stattdessen zum FC Bayern München. Dies verriet der Vater des 40-Jährigen im Interview mit dem Portal transfermarkt.de.

"Als er in seiner zweiten Saison in Bremen war, kam das erste Angebot eines anderen Vereins eigentlich von Borussia Dortmund", so Claudio senior. "Dann schoss Claudio aber für Werder zwei Tore gegen Bayern in München und bekam auch von dort ein Angebot - ein besseres als das des BVB."

Mehr Sport-Nachrichten lesen Sie auf MSN:

De Bruyne enthüllt: Ich wollte 2013 zum BVB wechseln

Uli Hoeneß: "Mbappé würde ich sofort kaufen"

HSV feiert spät: "Wir leben"

Claudio Pizarro wird kein Trainer werden

Zwar habe Pizarro auch mit den Schwarz-Gelben verhandelt, am Ende ging es dann 2001 für rund acht Millionen Euro Ablöse aber nach München. Einen Ort, an dem der Stürmer nach seinem Karriereende auch wieder zurückkehren könnte.

"Ich kann mir gut vorstellen, dass er in irgendeiner Funktion zu Bayern München zurückkehrt, oder dass er in Bremen bleibt. Für Bayern ist er eine Legende, genau wie für Werder", erklärte sein Vater, der eine Trainerlaufbahn seines Sohnes direkt ausschloss.

"Und es steht auch fest, dass er kein Trainer werden möchte, auch wenn Pep Guardiola gesagt hat, dass er ein sehr guter Trainer wäre. Er will aber nicht", sagte Claudio senior. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GOAL.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon