Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zlatko Junuzovic hängt Karriere beim ÖFB an den Nagel

90min-Logo 90min vor 5 Tagen Andre Oechsner
Austria v Finland - International Friendly © Adam Pretty/GettyImages Austria v Finland - International Friendly

Nicht nur bei Werder Bremen sondern auch bei der österreichischen Nationalmannschaft gehört Zlatko Junuzovic zu den Ausnahmekönnern. Für den 30-Jährigen wird dieses Merkmal aber zumindest in der Alpenrepublik ein verfrühtes Ende nehmen. Der Offensivspieler beendet sein Engagement bei Österreichs Fußballverband.

Zlatko Junuzovic wird der 1. März 2006 immer in Erinnerung bleiben: Vor mehr als elf Jahren gab er damals sein Debüt im Jersey der österreichischen Nationalmannschaft, Trainer seinerzeit war Josef Hickersberger, gespielt wurde gegen die Länderauswahl Kanadas. Mit erst 30 Jahren legt der Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen seine Karriere in der Nationalmannschaft nun nieder.

Der 55-fache Nationalspieler und siebenfache Torschütze formulierte zudem ein Dankesschreiben an die ÖFB-Fans. „Ich möchte euch heute persönlich über eine Entscheidung informieren, die ich nach sorgfältiger Überlegung und Abwägung aller Umstände getroffen habe: Ich habe den ÖFB gebeten, mich zukünftig nicht mehr für Länderspiele zu berücksichtigen und habe mich in einem sehr positiven Gespräch bei dem Verband für die tolle Zeit und Unterstützung in all den Jahren bedankt“, so der Werder-Star.

Und weiter: „Nach über 10 Jahren im Team ist für mich nun aber der richtige Zeitpunkt gekommen, dieses Kapitel zu beenden. Mit der Beanspruchung durch Klub und Nationalteam hatte ich in der Vergangenheit oft sehr wenig Zeit für meine kleine Familie. Genau dieser Gedanke, zukünftig mehr Zeit mit meiner Familie verbringen zu können, war letztlich ausschlaggebend dafür, dass ich mich voll und ganz auf meine Klubkarriere konzentrieren möchte.“

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von 90min

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon