Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das Warten geht weiter: Niki Lauda auch für Besuch in Barcelona nicht fit

Formel1.de-Logo Formel1.de 10.05.2019 Norman Fischer
Niki Lauda war zuletzt im Juli in Silverstone zu Gast © Motorsport Images Niki Lauda war zuletzt im Juli in Silverstone zu Gast

Niki Lauda muss weiter auf einen Besuch eines Formel-1-Rennens warten: Der Österreicher ist nach seiner Lungen-OP noch nicht fit genug

Mercedes muss weiterhin auf seinen Aufsichtsratsvorsitzenden Niki Lauda verzichten. Der Österreicher erholt sich weiter von den Folgen einer Lungentransplantation und kann daher auch beim anstehenden Europaauftakt der Formel 1 in Barcelona nicht für die Silberpfeile vor Ort sein.

"Das ist noch kein Thema", bestätigt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff laut 'Österreich' und betont: "Ich vermisse Niki und wünsche ihn mir so bald wie möglich zurück." Zwar soll er bei der Reha in der Schweiz gute Fortschritte machen, eine anstrenge Reise zur Formel 1 ist aber noch nicht möglich.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Hütter nach EL-Aus: "Nicht verdient, auszuscheiden"

Trapp geknickt: "Hatte es den Jungs versprochen"

Drama vom Punkt: Frankfurt kämpft und scheidet aus

Der dreimalige Weltmeister war zuletzt im vergangenen Juli in Silverstone bei einem Formel-1-Rennen zu Gast. Nach seinem anschließenden Urlaub auf Ibiza ließ sich der 70-Jährige im Allgemeinen Krankenhaus Wien offiziell wegen Grippesymptomen behandeln - es folgte eine Lungentransplantation, bei der Lauda dem Tod nur knapp von der Schippe gesprungen sein soll.

Seitdem befindet sich Lauda auf dem Weg der Besserung. Ursprünglich hatte er sogar vor, beim Saisonfinale 2018 in Abu Dhabi aufzutauchen, beließ es dann aber bei einer Videobotschaft. "Da hat die Ratio gewonnen", hatte er anschließend erklärt. Wann Lauda wieder beim Team sein kann, ist weiterhin offen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Formel1.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon