Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ein 15-Minütiger 'Gang der Ehrfurcht' Steigert Das Emotionale Wohlbefinden

Forscher haben herausgefunden, dass ein 15-minütiger "Ehrfurcht einflößender Spaziergang" eine großartige Möglichkeit ist, unser emotionales Wohlbefinden zu steigern Bei einem "Ehrfurcht gebietenden Spaziergang" beobachten wir bewusst die Schönheit der uns umgebenden Natur und Architektur Es hat sich herausgestellt, dass solche Spaziergänge Emotionen wie Mitgefühl und Dankbarkeit verstärken Eine Erinnerung daran, unsere Energie und Aufmerksamkeit gelegentlich nach außen statt nach innen zu lenken, kann zu erheblichen Verbesserungen des emotionalen Wohlbefindens führen, Professor Virginia Sturm, University of California, San Francisco Das Forschungsteam bat 52 ältere Erwachsene, acht Wochen lang jede Woche mindestens einen 15-minütigen Spaziergang zu machen Die Hälfte der Teilnehmer wurde gebeten, die Welt um sich herum anzuerkennen und ihr Staunen anzuzapfen Der Rest der Teilnehmer fungierte als Kontrollgruppe Diejenigen in der "Ehrfurcht gebietenden Gruppe" erlebten einen großen Anstieg der Anzahl positiver Emotionen, die sie jeden Tag empfanden Die Teilnehmer wurden auch gebeten, zu Beginn, in der Mitte und am Ende eines jeden Spaziergangs Selbstgespräche zu führen Nach der Analyse der Selbsteinheiten stellten die Forscher fest, dass die "Ehrfurcht gebietende Gruppe" wesentlich mehr lächelte als die Kontrollgruppe
image beaconimage beaconimage beacon