Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sauber schließt Trainingseinsätze für Tatiana Calderon aus

Motorsport-Total.com-Logo Motorsport-Total.com 09.03.2018 Roman Wittemeier & Scott Mitchell
Tatiana Calderon soll sich ihre Formel-1-Chance in der GP3-Serie erarbeiten © Sutton Tatiana Calderon soll sich ihre Formel-1-Chance in der GP3-Serie erarbeiten

Schlechte Nachrichten für Sauber-Testpilotin Tatiana Calderon - ausgerechnet einen Tag nach dem Weltfrauentag und einen Tag vor ihrem 25. Geburtstag am morgigen Samstag. Die junge Kolumbianerin wird sich ihren Traum von der Teilnahme an einer offiziellen Formel-1-Session in der Saison 2018 wohl nicht erfüllen können. Sauber-Teamchef Frederic Vasseur erteilt einem solchen Ansinnen eine klare Absage.

"Im Freien Training wird sie nicht fahren", so der Franzose. "Erstmal braucht sie ohnehin eine Superlizenz." Und genau diese hat die Nachwuchspilotin nicht. Grundlage für Fahrten in einem aktuellen Alfa-Romeo-Sauber an einem Grand-Prix-Wochenende wäre ein entsprechender "Formel-1-Führerschein". Den hat sie nicht - jedenfalls noch nicht. Denkbar erscheinen möglicherweise Fahrten in einem alten Formel-1-Sauber.

"Ganz ehrlich: Sie muss sich konzentrieren und in der GP3-Serie Leistung abliefern", sagt Vasseur. "Dann schauen wir mal, was wir auf die Beine stellen können. Ich werde sie maximal unterstützen, weil ich das Projekt gut finde und sie derart entschlossen und motiviert ist. Sie hat einen guten GP3-Test abgeliefert. Da war sie Dritte und hat einen guten Job gemacht. Jetzt muss sie dieses Tempo auch in den Rennen zeigen, dann schauen wir mal, was wir hinbekommen."

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Motorsport-Total.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon