Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Graciano Rocchigiani: Leichnam der Box-Legende wurde überführt

spot-on-news.de-Logo spot-on-news.de 11.10.2018 (cos/spot)
Box-Legende Graciano Rocchigiani starb bei einem Unfall in Italien © imago/masterpress Box-Legende Graciano Rocchigiani starb bei einem Unfall in Italien

Vergangene Woche starb Box-Legende Graciano "Rocky" Rocchigiani bei einem Unfall auf Sizilien. Nun wurde sein Leichnam nach Berlin überführt. Der Termin für die Beerdigung steht fest.

Der plötzliche Tod von Graciano "Rocky" Rocchigiani im Alter von nur 54 Jahren schockierte am 2. Oktober ganz Deutschland. Die Box-Legende wurde auf Sizilien von einem Auto überfahren. Tagelang befand sich der Leichnam des einstigen Weltmeisters auf der italienischen Insel, nun wurde er nach Deutschland überführt.

Rocchigianis Tochter Janina bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur spot on news, dass "Graciano am Flughafen Tegel gut angekommen ist". Die Familie sei "sehr erleichtert".

Das könnte Sie auch interessieren: Beisetzung in Schöneberg: Warum ist Rocchigianis Sarg immer noch in Italien?

Nach langer Ungewissheit steht jetzt auch der Termin für die Beerdigung fest. Graciano "Rocky" Rocchigiani wird am 13. Oktober auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schönefeld beigesetzt.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von spot-on-news.de

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon