Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Liverpool kontert Manchester Citys Attacke eindrucksvoll

WELT-Logo WELT 15.04.2019
Jürgen Klopp feiert Liverpools Sieg gegen den FC Chelsea. Liverpool ist nach dem Erfolg wieder Tabellenführer Quelle: Action Images via Reuters © Action Images via Reuters Jürgen Klopp feiert Liverpools Sieg gegen den FC Chelsea. Liverpool ist nach dem Erfolg wieder Tabellenführer Quelle: Action Images via Reuters

Manchester City hatte vorgelegt und den FC Liverpool unter Druck gesetzt. City gewann am Nachmittag ohne Probleme 3:1 bei Crystal Palace. Die Antwort Liverpools war eindrucksvoll. Das Team von Jürgen Klopp siegte im Spitzenspiel gegen den FC Chelsea mit 2:0 und eroberte sich die Tabellenführung der Premier League zurück. Liverpool liegt mit zwei Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz, hat aber ein Spiel mehr als ManCity absolviert.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Neuer wieder an Krücken: Diagnose bekannt

Pal Dardai: Trainer auf Abruf

Golf-Märchen: Tiger Woods feiert fünften Master-Triumph

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit brauchte Liverpool zwei Minuten, um das Spiel zu entscheiden. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte Liverpool und den Druck. Mit Erfolg. Roberto Firmino spielte den Ball mit der Hacke auf Salah, der zu Henderson weiterleitete. Liverpools Kapitän flankte an den zweiten Pfosten, wo Sadio Mané in der 51. Minute zur Führung einköpfte.

Sadio Mané köpft Liverpool in Führung Quelle: Action Images via Reuters © Action Images via Reuters Sadio Mané köpft Liverpool in Führung Quelle: Action Images via Reuters

Nur zwei Minuten später stellte Mohamed Salah mit einem Traumtor auf 2:0. Der Ägypter versenkte den Ball aus 20 Metern mit einem satten Schuss im Winkel. An der Seitenlinie rastete Klopp vor Freude förmlich aus.

Chelsea antwortete mit teilweise wütenden Angriffen auf den Rückstand. Liverpools Defensive musste bange 15 Minuten überstehen, stand aber um den Abwehrchef Virgil van Dijk sicher. Nach der 65. Minute bekamen die “Reds“ die Partie wieder in den Griff und spielten die Führung sicher über die Zeit. 

Liverpool war fast zum Siegen verdammt, weil am Nachmittag Manchester City vorgelegt hatte. Das Team von Pep Guardiola hat sich keine Blöße gegeben und souverän 3:1 (1:0) bei Crystal Palace gewonnen. Der englische Nationalspieler Raheem Sterling (15./63.) und der eingewechselte Gabriel Jesus (90.) erzielten die Tore für die Mannschaft von Pep Guardiola.

Raheem Sterling erzielte gegen Crystal Palace einen Doppelpack Quelle: dpa/Steven Paston © dpa/Steven Paston Raheem Sterling erzielte gegen Crystal Palace einen Doppelpack Quelle: dpa/Steven Paston

Den Treffer für die Gastgeber, bei denen der frühere Schalker Max Meyer erst in der Schlussphase zum Einsatz kam, erzielte Luka Milivojevic (81.). „Liverpool hat eine großartige Mannschaft und großes Selbstvertrauen - aber das haben wir auch“, sagte Sterling.

Am kommenden Spieltag muss Liverpool zum Abstiegskandidaten Cardiff City. Auf Manchester City warten zwei ungleich schwerere Aufgaben. Zunächst empfängt das Team die Tottenham Hotspurs, ehe es zum Nachholspiel gegen den Lokalrivalen United kommt.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von WELT

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon