Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Pokal-Spiel: Geldstrafe für den VfB Stuttgart

kicker-Logo kicker 10.10.2018 kicker.de

Wappen des VfB Stuttgart: Der VfB Stuttgart muss eine Geldstrafe bezahlen. Anlass dafür ist das Fehlverhalten von Teilen seiner Anhänger. © imago Der VfB Stuttgart muss eine Geldstrafe bezahlen. Anlass dafür ist das Fehlverhalten von Teilen seiner Anhänger. Im DFB-Pokal musste der VfB Stuttgart Mitte August früh die Segel streichen: Das Erstrunden-Aus ereilte die Schwaben durch ein 0:2 beim Drittligisten Hansa Rostock. Das Spiel hat für den Klub weitere Folgen: Wegen Fehlverhaltens seiner Anhänger muss der VfB eine Geldstrafe zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hertha BSC: Kade mit Mittelfußbruch - Defensiv-Duo fehlt beim Training

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten zu einer Zahlung von 12.000 Euro verurteilt. Anlass dafür ist das Abbrennen von Pyrotechnik durch Stuttgarter Anhänger vor Anpfiff der Partie, wie es in der Urteilsbegründung des Verbandsgerichts heißt. Zuvor hatte der Kontrollausschuss in der Sache ermittelt.

Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Der VfB hat eine 24-Stunden-Frist, um eine mündliche Verhandlung zu beantragen.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von kicker

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon