Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Tottenham-Coach klagt vor BVB-Duell: "Ein gewaltiger Nachteil"

SPOX.com-Logo SPOX.com 11.02.2019 SPOX
Mauricio Pochettino beklagte sich über die zu kurze Pause von Tottenham Hotspur. © getty Mauricio Pochettino beklagte sich über die zu kurze Pause von Tottenham Hotspur.

Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat vor dem Champions-League-Duell der Spurs mit Borussia Dortmund am Mittwoch (ab 21 Uhr im LIVETICKER und LIVE auf DAZN) über die seiner Meinung nach zu kurze Regenerationszeit für seine Mannschaft geklagt.

"Ich kann einfach nicht verstehen, warum wir mit diesem gewaltigen Nachteil spielen müssen", sagte Pochettino nach der Partie gegen Leicester am Sonntag (3:1) und führte aus: "24 Stunden sind in diesem Wettbewerb, im Achtelfinale, ein riesiger Nachteil."

Mehr: Wann spielt der BVB gegen Tottenham Hotspur?

Anders als die Spurs bestritt Dortmund bereits am Samstag gegen Hoffenheim (3:3) die Generalprobe vor dem Duell der beiden Teams.

Der Argentinier war sichtlich darum bemüht, seine Aussagen nicht als Klagen bewertet zu wissen, es blieb letztlich beim Versuch.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Gelegenheit zum Umsturz ist jetzt

Weinzierl bleibt vorerst Trainer des VfB Stuttgart

Pochettino klagt über zu kurze Pause für Tottenham

Pochettino führte darüber hinaus aus, dass er es im Falle eines Ausscheidens auch keineswegs als Ausrede benutzen werde. "Aber ich finde, das ergibt keinen Sinn".

"Schuld" an der Benachteiligung der Spurs tragen letztlich die TV-Rechteinhaber Sky Sports und BT Sports, welche pro Spieltag bei einer bestimmten Anzahl von Partien ein Mitspracherecht besitzen, wann diese stattfinden sollen - unabhängig von den Belangen der betreffenden Klubs.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SPOX.com

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon